Cineplex-Capitol-Kino unterstützt wieder HNA-Blutspendeaktion

In der Welt des Kinos zu Hause: Wolfgang Schäfer vor einem Filmplakalt im Cineplex-Capitol-Kino an der Wilhelmsstraße. Foto:  Schachtschneider

Kassel. Angesichts knapper Blutreserven in den Sommer- und Ferienwochen engagiert sich das Team des Cineplex-Capitol-Kinos einmal mehr bei der bevorstehenden HNA-Blutspendeaktion.

Seit über zehn Jahren engagiert sich das Team des Cineplex-Capitol-Kinos in Sachen Blutspende. Und zum siebten Mal in Folge unterstützt Geschäftsführer Wolfgang Schäfer großzügig auch die HNA-Blutspendeaktion, die diesmal vom vom 23. bis 26. August im Regierungspräsidium stattfindet. Als Dankeschön für Blutspender stiftet das Cineplex-Kino auch in diesem Jahr wieder je zwei Kino-Karten.

Für Wolfgang Schäfer, der selbst regelmäßig Lebenssaft spendet, ist dies nicht nur Ehrensache, sondern ein gesellschaftliches Pflichtprogramm, wie er sagt. Umso mehr freut er sich, dass auch die monatlichen Blutspendetermine im eigenen Haus, die nunmehr im vor einem Jahr eröffneten neuen Kino in Baunatal stattfinden, so gut angenommen werden. Sowohl von den Mitarbeitern benachbarter Firmen, als auch von den Kinobesuchern sei der Zuspruch jedes Mal groß. „Es läuft viel besser als erwartet“, sagt Schäfer. Zwischen 70 und 100 Spender seien es bei jedem der regelmäßigen Termine.

Junge Leute erreichen 

Schäfer hofft, dass angesichts knapper Blutreserven in den Sommer- und Ferienwochen auch die HNA-Blutspendeaktion im Regierungspräsidium wieder gut angenommen wird. Besonders liegt es ihm am Herzen, wieder viele junge Leute und zahlreiche Erstspender zu erreichen und sie an das Thema Blutspende heranzuführen. Schäfer: „Jeder kann schließlich mal in die Notsituation geraten, dass er durch einen Unfall oder eine schwere Erkrankung Blut braucht“, wirbt er für die gute Sache.

Im vergangenen Jahr waren 4602 Blutspender dem Aufruf gefolgt, darunter 550 Erstspender.

Hintergrund 

Um Engpässe bei den Blutkonserven in den Sommerwochen zu vermeiden, rufen die HNA und der Blutspendedienst des Deutschen Roten Kreuzes auch in diesem Jahr wieder zu einer Blutspendeaktion auf: am Dienstag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag, 23., 24., 25. und 26. August.

Wo wird gespendet? 

Im Regierungspräsidium Kassel, Steinweg 6.

Wann wird gespendet? 

An den vier Tagen zwischen 10 und 20 Uhr.

Wo kann man parken? 

Die Parkhausgesellschaft der Stadt Kassel unterstützt die Aktion großzügig und reserviert den Parkplatz zwischen dem Schauspielhaus des Staatstheaters und dem Regierungspräsidium an den vier Tagen für Blutspender. Während der Spende können Spender ihr Auto dort kostenlos parken.

Gibt es auch ein Dankeschön für die Blutspender? 

Die Kurhessen-Therme unterstützt die Aktion auch in diesem Jahr und spendiert als Dankeschön eine Vier-Stunden-Plus-Karte (mit einem besonderes Schmankerl) für die Therme. Die Cineplex-Capitol-Kinos Kassel und Baunatal bedanken sich mit je zwei Kinokarten für das Engagement der Spender, die zwischen beiden Angeboten wählen können.

Wer bekommt das Blut? 

Der Blutspendedienst des Deutschen Roten Kreuzes (DRK). Der gemeinnützige Dienst gibt das Blut zum Selbstkostenpreis an die Krankenhäuser weiter. (hei/ach)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.