Bei der Stadt nachgefragt

Ein Knöllchen für das Ordnungsamt? Rätseln um Foto in sozialen Netzwerken

+

Kassel. Ein Fahrzeug des Ordnungsamtes mit einem Knöllchen, das sieht man nicht alle Tage. Hat sich die Stadt Kassel da selbst einen Strafzettel geschrieben?

Wir haben bei der Stadt Kassel nachgefragt. Das Bild, das HNA-Redakteur Werner Fritsch für Kassel Live am Mittwoch am Friedrichsplatz aufgenommen hatte, sorgte in den vergangenen Tagen für viel Aufmerksamkeit. Schnell kursierte in den sozialen Netzwerken die Frage, ob die Stadt Kassel sich da möglicherweise selbst einen Strafzettel geschrieben hatte.

„Nein, das haben wir nicht“, sagte Stadtsprecher Ingo Happel-Emrich. Mitarbeiter des Ordnungsamtes seien im Stadtgebiet unterwegs gewesen, als sie zu einem Einsatz am Friedrichsplatz gerufen worden seien. Dafür hätten sie das Fahrzeug kurzzeitig am Rand des Platzes abgestellt.

Vermutlich habe dann ein Scherzkeks, der selbst von Mitarbeitern des Ordnungsamtes ein Knöllchen bekommen hatte, seinen gelben Zettel unter den Scheibenwischer des städtischen Dienstfahrzeugs geklemmt, so Happel-Emrich.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.