Trotz neuen Pflasters: Dreck in der Kasseler Innenstadt sorgt für Aufregung

+
Kein schöner Anblick: Im Bereich des Imbisses sieht es auf dem Boden unappetitlich aus.

Kassel. Das Pflaster in Kassels Einkaufsmeile in der Unteren Königsstraße ist ganz neu. Viele Bürger blicken aber mit Sorge auf großflächige Verschmutzungen, die sich bereits gebildet haben.

Beispielsweise im Bereich des City Points ist der Schmutz schon wieder zu sehen. „Der Belag liegt rund sechs bis acht Wochen, dafür ist schon relativ viel zu sehen“, sagt auch City-Point-Manager Martin Wimberger. Auch einige Mieter des Einkaufszentrums am Königsplatz hätten ihn bereits auf dieses unschöne Bild angesprochen. Besonders im Bereich des Imbiss-Betriebs und vor dem Eingang des Centers haben Flüssigkeiten und Fette deutliche Spuren hinterlassen, überall kleben schon ausgespruckte Kaugummins.

„Die Steine scheinen schon besonders empfindlich“, ist Wimbergers erster Eindruck auch nach regelmäßigen Reinigungen des Center-Personals unter dem Überstand. Man werde sehen, wie sich das entwickelt und wie es nach Regen und einer Reinigung durch die Stadt aussieht, sagt der Center-Manager abwartend. „Mit der Zeit bekommen die Steine sicher auch eine dunklere Farbe.“

Auffällig: Auch im Eingangsbereich des City-Points und rund um die Säulen sind viele Flecken auf den neuen Steinplatten zu sehen. Hier reinigen Center-Mitarbeiter allerdings schon regelmäßig.

Aber hieß es nicht immer, dass der neue Belag für die City unempfindlicher sein soll? Die Oberflächenfarben für das Pflaster in unterschiedlichen Grautönen wurde so ausgesucht, dass Verschmutzungen möglichst nicht so stark auffallen, sagt Stadtsprecher Ingo Happel-Emrich. Damit habe man gute Erfahrungen in der Innenstadt gemacht. „Verschmutzungen lassen sich jedoch nicht gänzlich vermeiden und werden bei jeder Art von Plattenbelägen sichtbar.“

Erfahrungen in der Wilhelmsstraße und am Friedrichsplatz hätten aber gezeigt gezeigt, dass die Reinigung möglich ist. In der Unteren Königsstraße ließen sich wegen der Bauarbeiten derzeit aber noch keine Reinigungsmaschinen einsetzen.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.