Freies Wlan in der Adventszeit: Netcom und Stadt Kassel wollen Netz ausbauen

Kassel. Die Besucher des Kasseler Weihnachtsmarkts haben in diesem Jahr die Möglichkeit kostenfreies WLAN zu nutzen. Die Netcom Kassel hat das Netz eingerichtet. An mehreren Standorten in der Kasseler Innenstadt ist die Technik installiert worden.

Fünf Hotspots versorgen Königsplatz, Friedrichsplatz, Opernplatz und Rathaus mit schnellem Internet. Besucher der Kasseler Innenstadt können nach einmaliger Anmeldung in der gesamten Fußgängerzone das Netz nutzen.

Dazu muss sich der Benutzer mit seinem Smartphone mit dem WLAN-Netz „Netcom City free“ verbinden. Daraufhin gelangt er automatisch oder durch aufrufen einer nicht verschlüsselten Website im Browser auf die Anmeldeseite. Hier kann bei erstmaliger Verwendung eine SMS mit einem Zugangscode angefordert werden, der den kostenfreien und unbegrenzten WLAN-Zugang ermöglicht. Bei nochmaliger Anmeldung dient der Code als Passwort und die angegebene Email-Adresse als Benutzername.

Das in der Adventszeit freie WLAN in der Fußgängerzone ist der erste Schritt der Netcom Kassel, um in ganz Kassel ein flächendeckendes Netz einzurichten. Nach und nach sollen im nächsten Jahr weitere, viel frequentierte Standorte folgen. „Wir möchten nicht nur für unsere Kunden einen spürbaren Mehrwert schaffen, sondern allen Kasseler Bürgern“, erläutert Netcom Geschäftsführer Frank Richter das Ziel. Unterstützt wird das Pilotprojekt von der Stadt Kassel. 

Rubriklistenbild: © dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.