Übersicht: Gleich in vier Abschnitten laufen aktuell Bauarbeiten

Großer Aufriss auf Königsstraße: Bis Ende August wird gearbeitet

+
Reges Treiben: Auf der Unteren Königsstraße wird derzeit das neue Pflaster verlegt. Auch Gleise werden auf 100 Metern ausgetauscht. Wegen der Baustelle wird es für Passanten eng.

Kassel. Die Kasseler Königsstraße ist derzeit eine große Baustelle. Gleich in vier Abschnitten laufen aktuell Bauarbeiten.

Weil die Rathauskreuzung wegen Gleisarbeiten gesperrt ist, fahren bis Montag, 29. August, keine Bahnen in der Königsstraße. Diese Zeit wollen Stadt, KVG, Kasselwasser und Städtische Werke nutzen, um Arbeiten auf der Einkaufsmeile zu erledigen. Aber was passiert da eigentlich? Wir erläutern die einzelnen Baustellen.

Untere Königsstraße

Zwischen Königsplatz und Stern läuft die eigentliche Umgestaltung der Königsstraße. In diesem Zuge werden unter anderem das Pflaster ausgetauscht und Bäume gepflanzt.

Auf der Seite des Einkaufszentrums City-Point wurde der neue Belag bereits bis in Höhe Hedwigstraße verlegt. Derzeit arbeiten sich die Arbeiter auf dieser Seite in Richtung Stern vor. Gleichzeitig beginnt nun ein weiterer Bautrupp damit, auf der anderen Straßenseite vom Königsplatz bis zur Hedwigstraße die alten Platten wegzureißen und die neuen zu verlegen.

Baustelle an der Königsgalerie: Unweit des Haupteingangs der Königsgalerie werden Leitungen und der Abwasserkanal erneuert.

Auch die KVG nutzt die Zeit der Sperrung der Rathauskreuzung, um auf 100 Metern Länge Schienen zu erneuern und die Haltestelle an der Unteren Königsstraße umzubauen. Zwischen den neuen Gleisen wird bereits das neue Pflaster gelegt. In der restlichen Königsstraße wird das Pflaster zwischen den Gleisen erst in ein paar Jahren getauscht, wenn die Gleise ohnehin erneuert werden müssen.

Von Oktober bis November soll zudem der Platz um den Druselturm neu gestaltet werden. Auch werden im Herbst zehn Bäume gepflanzt – allerdings nur auf der in Blickrichtung Stern links gelegenen Seite. Bis zum 25. November – rechtzeitig vor der Adventszeit – sollen die Pflasterarbeiten auf dieser Seite komplett bis zum Stern fertig sein. Auf der gegenüberliegenden Seite liegt das Pflaster dann nur bis Hedwigstraße. Der restliche Abschnitt bis Stern wird nächstes Jahr zwischen März und Mai verlegt.

Zum documenta-Start am 10. Juni 2017 soll die Untere Königsstraße komplett erneuert sein. 2018 geht es auf der Oberen Königsstraße weiter.

Königsstraße / Treppenstraße

An der Oberen Königsstraße / Ecke Treppenstraße wird auch gebaut. Kasselwasser und Städtische Werke arbeiten dort an Wasserleitungen und dem Abwasserkanal. Allerdings nur bis Samstag, 27. August, denn am Montag, 29. August, sollen die Bahnen wieder in der Königsstraße rollen.

Königsstraße / Wilhelmsstraße

Arbeiten unter Hochdruck: Auf der Königsstraße / Ecke Wilhelmsstraße wird an Leitungen und am Kanal gearbeitet.

Auch an dieser Ecke arbeiten Kasselwasser und Städtische Werke bis 27. August an den Leitungen und am Kanal.

Rathauskreuzung

Auf der Rathauskreuzung tauscht die KVG die Gleise aus. Die Arbeiten dauern bis 3. September – so lange können auch Autofahrer die Kreuzung nicht befahren. Ab 29. August sollen bereits wieder einige Straßenbahnen die Kreuzung passieren können, um die Königsstraße wieder anzufahren. Die Linien 1, 3 und RT 5 werden aber noch bis zum 3. September umgeleitet. Zur Museumsnacht am 3. September sollen aber wieder alle Bahnen planmäßig rollen.

Verteilt auf Königsstraße

Derzeit kontrolliert die KVG auf der Königsstraße im Abschnitt zwischen Königsplatz und Einmündung Wilhelmsstraße an mehreren Stellen das Pflaster zwischen den Gleisen. Bei Beschädigungen oder Unebenheiten werden Steine neu gesetzt oder ausgetauscht. Diese Baustelle wandert auf der Königsstraße. Die Arbeiten sollen aber ebenfalls bis zum Samstag, 27. August, beendet sein.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.