Zwei Männer verhaftet

Handydiebe griffen im Zug nach Kassel zu

Kassel. Zwei Handydiebe, die in einem Regionalexpress von Frankfurt nach Kassel Beute machten, sind von der Bundespolizei in Kassel festgenommen worden. 

Die beiden 21 und 30 Jahre alten Männer sitzen inzwischen in Untersuchungshaft. Jetzt sucht die Polizei nach den Geschädigten, deren Handys entwendet wurden. Eine Zeugin hatte am vergangenen Freitag im Regionalexpress (RE 4156) beobachtet, wie das Duo einen Fahrgast in ein Gespräch verwickelte und ihm dabei das Handy aus seiner Tasche entwendeten. Auch bei der Ankunft des Zuges im Kasseler Hauptbahnhof gegen 13.35 Uhr wurden die Männer beobachtet, wie sie versuchten, mehreren Personen das Handy zu stehlen, berichtet Bundespolizeisprecher Peter Dittel.

Die alarmierten Bundespolizisten verhafteten einen der Tatverdächtigen noch im Bahnhof. Als der zweite die Flucht ergriff, nahm ein Beamter die Verfolgung auf. An der Kreuzung Werner-Hilpert-Straße/Erzberger Straße stellte sich ein couragierter Zeuge - ein 22-Jähriger aus Wanfried - dem Flüchtenden in den Weg. So klickten auch für den zweiten mutmaßlichen Trickdieb die Handschellen.

Bei der Durchsuchung der beiden Festgenommenen fand die Bundespolizei sechs Smartphones. Wem diese gehören, müssen die Ermittler noch klären. Zudem überprüfen sie, ob die beiden Männer für weitere Straftaten in Frage kommen. Beide Tatverdächtige sind Algerier, einer der beiden ist als Asylsuchender registriert. Gegen sie wurde Untersuchungshaftbefehl erlassen, sie sitzen bereits in Haft. 

Hinweise zu den Geschädigten an die Bundespolizei: Tel. 0561/81 61 60

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.