IHK-Parlament Kassel-Marburg wählt neuen Präsidenten

Jörg Ludwig Jordan

Kassel. Die Vollversammlung der Industrie- und Handelskammer Kassel-Marburg (IHK) wählt am Mittwoch einen neuen Präsidenten.

Um das höchste Amt bewirbt sich der Kasseler Unternehmer Jörg Ludwig Jordan, der seit 2000 bereits Vizepräsident der IHK ist. Der Vollversammlung gehören 86 Mitglieder an. Es wird erwartet, dass Jordan mit großer Mehrheit gewählt wird.

Der 55-jährige Geschäftsführer des gleichnamigen Großhändlers für Fußbodenbeläge will Dr. Martin Viessmann (62) ablösen, der das Amt zwölf Jahre bekleidet und bereits Ende vergangenen Jahres angekündigt hat, das Mandat vorzeitig zurückgeben zu wollen. 

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.