Unfall auf der Rathauskreuzung: Beide Autofahrer waren alkoholisiert

Junge Frauen vor Disko „New York“ von Auto angefahren

Kassel. Für viel Aufsehen sorgte in der Nacht zum Sonntag ein Verkehrsunfall auf der Kasseler Rathauskreuzung, bei dem sowohl der verursachende Autofahrer als auch zwei junge Frauen, die auf dem Bürgersteig vor der Diskothek „New York“ standen, verletzt wurden.

Beide an dem Unfall beteiligten Fahrer waren alkoholisiert. Der entstandene Gesamtsachschaden beläuft sich auf rund 20.000 Euro. 

Nach Angaben von Polizeisprecher Torsten Werner war gegen 2.45 Uhr ein 23-jähriger Autofahrer aus Fritzlar mit seinem Kleinwagen auf der Fünffenster Straße zwischen Frankfurter Straße und Rathauskreuzung unterwegs gewesen. Beim Abbiegen in Richtung Wilhelmshöher Allee übersah er einen aus Richtung Friedrich-Ebert-Straße entgegenkommenden Wagen eines 24-Jährigen aus Felsberg. Es kam zum Zusammenstoß im Kreuzungsbereich. Durch die Wucht des Aufpralls schleuderte der Kleinwagen des Fritzlarers über den Gehweg am linken Fahrbahnrand, erfasste dort die zwei junge Frauen, die sich zwischen vielen Besuchern der benachbarten Diskothek aufhielten. Der Wagen kam schließlich an der Fassade des Restaurants Eckstein zum Stehen.

Der Rettungsdienst behandelte den Autofahrer und die beiden jungen Frauen, eine 18-Jährige aus Edermünde und eine 20-Jährige aus Helsa. Nach derzeitigem Ermittlungsstand blieben glücklicherweise schwerwiegende Verletzungen aus.

Wie sich bei den Ermittlungen herausstellte, so Polizeisprecher Werner, waren beide Fahrer alkoholisiert. Während der Atemalkoholtest beim 24-Jährigen einen Wert von knapp 0,2 Promille anzeigte, pustete der 23 Jahre alte Unfallverursacher knapp 0,7 Promille. Er musste anschließend auf Anordnung der Beamten bei einem Arzt eine Blutprobe abgeben.

Nach Angaben von Polizeisprecher Werner hielten sich viele Gäste der Diskothek wegen der warmen Temperaturen im Freien auf und beobachteten den Unfall. Die allermeisten kamen mit dem Schrecken davon. Der Vorfall sorgte noch Stunden später für Gesprächsstoff vor und in der Disko.

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.