Diebes-Duo ertappt

Ladendiebin legte falschen Pass vor

+

Kassel. Ein Ladendetektiv hat gestern ein Diebes-Duo ertappt, das in einer Parfümerie und einem Modegeschäft in der Innenstadt Beute im Wert von 2000 Euro gemacht hatte. Bei der Festnahme legte die Frau der Polizei zunächst einen gefälschten Ausweis vor. Ihre Fingerabdrücke verrieten die 39-Jährige aus Kassel jedoch. Jetzt sitzt sie in Untersuchungshaft.

Der Detektiv hatte am Dienstag gegen 15.30 Uhr die Frau und ihren Komplizen zunächst in einer Parfümerie am Königsplatz beobachtet, wie sie Duft-Flakons im Wert von 1000 Euro mitgehen ließen. In einem benachbarten Bekleidungsgeschäft steckten sie ebenfalls Artikel im Wert von über 1000 Euro ein. Dort gelang es dem Detektiv, das Duo zu stoppen und der Polizei zu übergeben. Die festgenommene Frau wies sich mit einem Reisepass zunächst als 25-jährige Dänin aus, berichtet Polizeisprecher Matthias Mänz. Beim Abgleich der Fingerabdrücke stellte sich jedoch heraus, dass die Frau per Untersuchungshaftbefehl wegen Diebstahls von den Behörden in Nordrhein-Westfalen seit vergangenem Jahr gesucht wird. Der Pass war eine Fälschung und die Frau keine Dänin, sondern eine 39-Jährige mit Wohnsitz in Kassel.

Sie wurde in das Gefängnis in Wehlheiden gebracht. Ihr 21-jähriger Komplize, der keinen festen Wohnsitz hat, kam gegen Zahlung einer Sicherheitsleistung auf freien Fuß. Auch gegen ihn wird nun wegen Diebstahls ermittelt.

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.