21-Jährige wehrte sich gegen sexuellen Übergriff

Mann begrapschte Frau an Haltestelle „Rathaus/ Fünffensterstraße“

Kassel. Eine 21-jährige Frau ist am Donnerstagabend an der Haltestelle „Rathaus/Fünffensterstraße“ von einem Mann bedrängt und begrapscht worden.

Die Ermittler des für Sexualdelikte zuständigen Kommissariats 12 der Kripo suchen nun nach einem schlanken 20- bis 25-jährigen Mann. Dieser soll etwa 1,65 Meter groß sein, dunkle Haare und dunkle Augen haben. Er wurde als „Südländertyp“ beschrieben. Der Mann trug eine graue Jogginghose, ein marineblaues T-Shirt mit gelben Schriftzug „Original“ und der weißen Ziffer „72“ sowie helle Turnschuhe.

Nach Angaben von Polizeisprecher Torsten Werner war die Frau gegen 21.15 Uhr von dem Unbekannten angegangen worden, als sie sich im Wartehäuschen der Haltestelle aufhielt und auf den Fahrplan blickte. Plötzlich und unvermittelt sei der Mann, der zuvor im Wartehäuschen saß, an sie von hinten herangetreten und habe sie fest gegen die Glasscheibe gedrückt. Dabei habe er sie unsittlich angefasst und versucht, sie auf den Mund zu küssen.

Der Frau sei es gelungen, sich aus der Bedrängnis zu winden und zu flüchten. Das Opfer hatte sich anschließend zunächst nach Hause begeben und von dort aus die Polizei verständigt. Die Fahndung verlief bislang ohne Erfolg. 

Hinweise auf den Täter nimmt die Polizei unter Tel. 05 6179100 entgegen.

Rubriklistenbild: © dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.