Rechtliches zum Rasenmähen

Medien machen Schule: Rasenmähen - Was ist erlaubt?

+

Im Rahmen des Projektes „medien@schule“ haben Schüler der 8. Klasse der Albert-Schweitzer-Schule in Kassel einen Bericht zum Thema "Rasenmähen - Was ist erlaubt?" geschrieben.

Kassel. Wenn es wärmer wird und das Gras anfängt zu sprießen, wird das Rasenmähen unvermeidbar. Doch halten Sie sich nicht an Regeln, kann das rechtliche Konsequenzen haben.

Jeder kennt es: Ein laues Sommerlüftchen verwöhnt die Sinne, doch plötzlich nerviger Lärm aus Nachbars Garten. Doch wann ist das Rasenmähen eigentlich erlaubt?

Viele wissen nicht, dass zu verbotenen Zeiten das unerlaubte Rasenmähen zu Bußgeldern in Höhe von 50.000 Euro führen kann.

Laut EU-Vorschrift, im deutschen Recht die 32. Bundesimmissionsschutzverordnung, dürfen Gartengeräte mit Verbrennungsmotor in Wohn- und Siedlungsgebieten nur an allen Werktagen zwischen 9 und 13 Uhr sowie 15 und 17 Uhr benutzt werden. Verboten ist es an Sonn- und Feiertagen.

Für alle Gartengeräte, dessen Schalldruck unter 88 Dezibel liegt, gelten andere Rechte. Sie dürfen an allen Werktagen zwischen 7 und 20 Uhr benutzt werden. Diese beiden Regeln umfassen 57 unterschiedliche Geräte und Maschinen, wie beispielsweise einen Rasentrimmer, Motorsensen, Gartenfräsen und Kettensägen.

Von Paul Schoor und Joshua Riewesell

Anmerkung: Rund 250 Acht-, Neunt- und Zehntklässler haben im Rahmen des Projektes „medien@schule“ Artikel, Fotos und Videos für HNA.de erstellt. Das Projekt von Hessischer Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (LPR Hessen) und der HNA findet im Rahmen von „Medien machen Schule“ statt. Es soll zeigen, wie neue Medien und soziale Netzwerke wie Facebook, Youtube, Twitter und Instagram funktionieren. Hier finden Sie weitere Artikel, die während des Projekts entstanden sind.

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.