Bahn hält an Kündigung fest

3800 sind für Erhalt des „Unten“ - Petition gegen Schließung des Clubs beendet

Kassel. Während heute das „Oben“-Festival Premiere feiert, hat für den Club „Unten“ am Kulturbahnhof wohl bald das letzte Stündlein geschlagen. Wie berichtet, hat die Deutsche Bahn den Clubbetreibern gekündigt. Begründung: Müll, Wildpinkler und Streits von Partygästen im Umfeld des Clubs. Zum 30. Juni endet nun der Mietvertrag für die Räumlichkeiten im Nordflügel des Bahnhofs.

Gegen das bevorstehende Aus hat eine Initiative befreundeter Veranstalter aus Kassel (Die Raussens) mobil gemacht. Mitte März hatten sie eine Internet-Petition für den Erhalt des „Unten“ gestartet. Inzwischen ist die Unterschriftensammlung beendet. Innerhalb von zwei Monaten haben sich 3820 Unterstützer eingetragen. 2249 Stimmen kamen dabei aus Kassel. Damit ist das Quorum erreicht, ab dem die Plattform Openpetition ein Anliegen als so relevant einstuft, dass sie es zu den politischen Entscheidungsträgern weitergibt. Die Kasseler Stadtverordneten werden nun aufgefordert, Stellungnahmen abzugeben. Davon erhoffen sich die Initiatoren der Petition Unterstützung aus der Politik. Die CDU-Fraktion hatte sich kürzlich bereits in einer Pressemitteilung für den Erhalt des Clubs ausgesprochen.

Andreas Störmer

Bei den Machern des „Unten“ schwindet unterdessen die Hoffnung, die Schließung noch abwenden zu können. „Die Bahn rührt sich nicht“, sagt Andreas Störmer vom Betreiber-Team. Die Vorwürfe der Bahn könne man nicht nachvollziehen. „Hier sieht es tipptopp aus, da ist nichts verunreinigt und nichts hingepisst.“ Termine für ein Gespräch seien von der Bahn aber wieder verschoben und abgesagt worden. Es sehe alles danach aus, dass das „Unten“ am 26. Juni letztmalig öffnen werde.

Dennoch freue man sich über den Einsatz vieler Leute für den Erhalt des Clubs, sagt Störmer. „Es macht Mut, so viel Rückendeckung zu bekommen.“ Man merke daran, dass das „Unten“ in Kassel gebraucht werde. Einen Plan B haben die Betreiber noch nicht. Wenn die Bahn nicht noch einlenkt, hoffen sie, ein neues Zuhause für den Club zu finden.

Rubriklistenbild: © Archiv/Götte

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.