Polizeihund schnappte Einbrecher

Kassel. Ein Diensthund der Polizei hat in der Nacht zum Donnerstag die Flucht eines 40-Jährigen gestoppt, der offenbar versucht hatte, in eine Gaststätte in der Innenstadt einzubrechen.

Nach Angaben von Polizeisprecher Matthias Mänz hatten aufmerksame Zeugen einer Bar in der Straße „Die Freiheit“ gegen 2.40 Uhr beobachtet, wie ein Mann die Scheibe einer gegenüberliegenden Gaststätte einschlug und alarmierten die Polizei. Dabei gaben sie eine genaue Beschreibung des Täters ab.

Einer nur wenige Augenblicke später eintreffenden Streife fiel ein Mann auf, der in einem Hauseingang kauerte und sich vor der Streife zu verstecken versuchte. Als die Polizisten sich dem Unbekannten näherten, ergriff dieser die Flucht in den Hinterhof des Hauses, der auch einen Ausgang in Richtung „Graben“ hat. Zum Unglück des Verdächtigen war der Streifenwagen jedoch mit einem Hundeführer und dessen Diensthund besetzt. Der Hund schnappte den flüchtenden Täter nach nur wenigen Metern im Hinterhof, sodass die Beamten ihn daraufhin festnehmen konnten.

Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen 40-Jährigen, der derzeit keinen festen Wohnsitz in Deutschland hat. Wie sich herausstellte, liegen gegen ihn gleich drei Haftbefehle der Staatsanwaltschaft Kassel wegen Einbruchdiebstahls, Freiheitsberaubung und Sachbeschädigung mit einer noch ausstehenden Freiheitsstrafe von über drei Jahren vor. Der Mann wurde in die JVA nach Wehlheiden gebracht.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.