Polizei hat zwei Tatverdächtige festgenommen

Autos und Container in Kassel angezündet - Sechs Brände binnen drei Stunden

Kassel. Zu sechs Bränden innerhalb von drei Stunden wurden Polizei und Feuerwehr in der Nacht zum Sonntag gerufen. Dabei sind sechs Autos und drei Altpapiercontainer durch die Flammen beschädigt worden. 

Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf über 35.000 Euro. Beamten des Polizeireviers Mitte nahmen noch in der Nacht zwei Tatverdächtige im Alter von 30 und 34 fest.

Nach Angaben von Polizeisprecher Torsten Werner ging der erste Anruf am Samstagabend gegen 22 Uhr ein. Mehrere Bewohner meldeten zwei brennende Altpapiercontainer im Bereich der Tankstelle an der Bunsenstraße, Einmündung Eisenschmiede. Nur wenige Minuten später folgte der Hinweis auf einen brennenden VW Golf, der rund 50 Meter weiter an der Bunsenstraße auf einem Firmenparkplatz abgestellt war.

Ein daneben geparkter Ford Galaxy war infolge der Hitzeentwicklung ebenfalls beschädigt worden. Zeugen hatten bereits in diesem Fall zwei Männer vom Tatort flüchten sehen.

Gegen kurz nach Mitternacht brannte das nächste Auto. Ein Zeuge meldete gegen 0.10 Uhr einen brennenden VW Golf auf der Fiedlerstraße. Auch hier sah ein Zeuge zwei Männer davonrennen, anschließend schlugen Flammen aus dem vorderen Radkasten.

Rund 20 Minuten später folgten die nächsten zwei Meldungen über Pkw-Brände auf der Liebigstraße und der Mönchebergstraße. Auf der Liebstraße brannte ein Ford Ka. Auf der Liebigstraße war ein am Straßenrand geparkter Opel Astra mit Brandbeschleuniger im Bereich eines Vorderreifens angesteckt worden. Hier brannte auch ein Altpapiercontainer.

Gegen kurz vor 1 Uhr gelang schließlich einer Zivilstreife des Polizeireviers Mitte im Bereich des Mittelrings und der Ihringshäuser Straße zwei Verdächtige festzunehmen, auf die die Beschreibung der Zeugen passte. Die Beamten entdeckten bei den in Kassel wohnenden Männern Brandbeschleuniger und Feuerzeuge. Daraufhin mussten sie die Polizisten begleiten und die Nacht im Polizeigewahrsam verbringen.

Am Sonntagmorgen meldete sich schließlich noch ein 55-jähriger Autobesitzer aus der Ihringshäuser Straße (Wesertor). Er hatte beim Wechseln seines platten Reifens festgestellt, dass dieser zum Teil Brandspuren aufwies. Vermutlich geht auch diese Beschädigung auf das Konto der Tatverdächtigen. 

Hinweise an die Polizei unter Tel. 05 61/9100.

Rubriklistenbild: © picture alliance / ZB

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.