Neue Lampen erst ab 2018

Königsstraße: Stadt will weitere Modelle für Beleuchtung testen

So etwa soll die neue Beleuchtung aussehen: Die Hängeleuchten sollen die heutigen Straßenlaternen ersetzen und so die Straße besser beleuchten. Montage: GTL Landschaftsarchitekten

Kassel. Der angelaufen Umbau der Königsstraße wird sich bis etwa 2021 hinziehen. Über die neue Beleuchtung der Kasseler Fußgängerzone wird erst später entschieden.

Fallen soll die Entscheidung ab 2018. Das teilte die Stadt auf HNA-Anfrage mit. Zunächst sollen noch weitere LED-Lampen für die geplante Hängebeleuchtung getestet werden. Diese sollen die heutigen Laternen ersetzen.

Lexikonwissen: Die Königsstraße im Regiowiki

„Im Zuge der ersten Bemusterungsphase hat sich gezeigt, dass die abgehängte Beleuchtung eine Lösung ist, die eine gute Ausleuchtung und eine gute Gestaltung ermöglicht“, sagt Stadtbaurat Christof Nolda. Derzeit liefen noch Gespräche mit verschiedenen Anbietern. Über ein Leuchtenmodell sei noch nicht entschieden.

Auf der Unteren Königsstraße, zwischen Stern und Königsplatz, liefen bereits seit Sommer Arbeiten der Städtischen Werke an den Strom-, Gas- und Wasserleitungen. Diese pausieren derzeit wegen des Winters und werden ab März fortgesetzt. Ab Mai 2016 soll dann die Untere Königsstraße in diesem Abschnitt eine neue Oberfläche erhalten und auch die neue Hängebeleuchtung soll angebracht werden – zunächst allerdings mit provisorischen Leuchten.

So königlich sah die Königsstraße aus

Bis Mai 2017 sollen diese Arbeiten abgeschlossen sein. Anschließend wird wegen der documenta eine längere Baupause eingelegt. Mit den Arbeiten in der Oberen Königsstraße nach der documenta ab 2018 sollen dann in der gesamten Königsstraße zwischen Fünffensterstraße und der Kreuzung Am Stern die endgültigen neuen Leuchten angebracht werden, so ein Stadtsprecher.

Lesen Sie dazu auch:

- Kritik an neuen Hängeleuchten in der Königsstraße

- Kosten für Umbau verdoppelt: 10,6 Millionen Euro für die Königsstraße

- Königsstraße in Kassel: Anlieger sollen demnächst für Umbau mitbezahlen

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.