Trickdiebe täuschten Tierliebe vor: Hund fotografiert, Herrchen bestohlen

Kassel. Auf dem Friedrichsplatz haben sich am Dienstaggegen 16 Uhr zwei junge Männer als Hundeliebhaber ausgegeben, um die Umhängetasche eines 41-jährigen Mannes zu stehlen.

Nach Angaben von Polizeisprecher Torsten Werner fragten die beiden zwischen 18 und 25 Jahre alten Männer das Opfer, ob sie ein Foto von seinem Hund machen dürften. Dazu baten sie den Mann, seinen Hund auf der Mauer neben der Documenta-Halle entlang laufen zu lassen.

In Freude über das Interesse an seinem Hund, ließ der 41-Jährige den Vierbeiner über die Mauer spazieren. Einer der Männer schoss Fotos, während der andere offenbar den abgelenkten Hundebesitzer beklaute. Als die beiden Männer sich bedankend entfernten, stellte der 41-Jährige fest, dass seine Jeansumhängetasche, die er für die Foto-Session abgestellt hatte, verschwunden war.

Mit der Tasche fehlen dem Opfer nun seine Haustürschlüssel, eine Hundeleine und weiteres Hunde-Zubehör. Vermutlich hatten sich die Unbekannten eine größere Beute erhofft.

Beschreibung: Die beiden Männer sind zwischen 18 und 25 Jahre alt und etwa 1,70 Meter groß. Beide haben braune, kurze Haare und ein osteuropäisches Äußeres. Einer der Männer trug eine blaue Jeanshose und ein rotes Hemd, der andere eine schwarze Hose und ein schwarzes Hemd.

Hinweise auf die Täter an die Polizei unter Tel. 05 61/9100.

Rubriklistenbild: © dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.