Polizei sucht dunkles Coupé

Unfallflucht in Kassel: Rollerfahrer stürzte

Kassel. Schwere Verletzungen erlitt ein 67-jähriger Motorrollerfahrer aus Kassel am Dienstagabend bei einem Sturz auf der Wolfhager Straße im Stadtteil Mitte.

Die Polizei fahndet nun nach einem dunklen Coupé. Dessen Fahrer steht im Verdacht, den Motorroller bei einem Fahrstreifenwechsel geschnitten zu haben. Obwohl der Fahrer stürzte, fuhr das Coupé in Richtung Innenstadt davon.

Nach Angaben von Polizeisprecher Torsten Werner war der Motorrollerfahrer gegen kurz nach 18 Uhr auf der Wolfhager Straße stadteinwärts unterwegs. Nach der Brücke über der Mombachstraße stoppte er sein Zweirad hinter zwei an der roten Ampel unmittelbar vor der Reuterstraße haltenden Autos. Nachdem die Ampel auf Grün schaltete, fuhr der Motorrollerfahrer hinter den beiden Fahrzeugen an, musste nach wenigen Metern aber eine Vollbremsung einleiten. Ein Pkw, der vom rechten auf seinen linken Fahrstreifen wechselte, zwang ihn dazu, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Daraufhin stürzte der 67-Jährige. Ein Rettungswagen brachte ihn mit mehreren Brüchen und Abschürfungen in ein Krankenhaus.

Die Beamten der Unfallfluchtgruppe Kassel bitten Zeugen, die Hinweise auf das flüchtende Fahrzeug und den Fahrer geben können, sich unter Tel. 05 61/9100 zu melden.

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.