Kurzporträt: Hund und Vögel im Kurzporträt

Wau-Mau-Insel: Schäferhündin Maja und drei Nymphensittiche warten auf neue Besitzer

Kassel. Viele Hunde, Katzen und Kleintiere im Tierheim Wau-Mau-Insel suchen ein Zuhause. Wir stellen die Tiere in Porträts vor. Heute: Schäferhündin Maja und drei grau-gelbe Nymphensittiche.

Schäferhündin Maja ist lebensfroh und schmusig, beim Streicheln verliert sie aber Fell. Kein Wunder – Maja ist schon zwölf Jahre alt und hat einiges hinter sich. Weil sich ihr Frauchen aus Altersgründen nicht mehr um die Hunde-Oma kümmern konnte, kam Maja vor kurzem ins Kasseler Tierheim Wau-Mau-Insel. 

Dort mussten sich die Mitarbeiter des Tierheims um Majas verfilztes Fell, das auch voller Flöhe und Zecken war, kümmern. Der Hund hatte Ekzeme am Körper, massive Zahnprobleme, eine Ohrenentzündung und entzündete Geschwulste an den Pfoten. Der gesundheitlich angeschlagene Hündin geht es mittlerweile besser. Nun fehlen ihr nur noch die Liebe eines neuen Herrchens oder Frauchens sowie ein schönes Zuhause bei Hundefreunden mit Erfahrung.

Die Vogeldamen Nelly und Stella kommen gut mit ihrem Nymphensittich-Freund zurecht – das Männchen hat allerdings noch keinen Namen und wartet darauf, einen von seinem neuen Besitzer zu bekommen. Das Vogel-Trio wurde im Juli unabhängig voneinander gefunden und im Tierheim Wau-Mau-Insel abgegeben. Woher die Nymphensittiche kommen und wie alt sie sind, ist unbekannt.  Die grau-gelben Vögel mit den roten Wangen haben sich mittlerweile in ihrer Käfig-WG eingelebt. Sie können gemeinsam adoptiert werden oder auch einzeln.

Rubriklistenbild: © Leissa

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.