Nachrückerin für die Grünen in den Landtag

Kasselerin wird jüngste Abgeordnete im Landtag: „Ich bin nicht das Küken“

Kassel. Sie ist selbst überrumpelt, wie schnell alles ging. In Kürze wird die Kasselerin Monika Lentz Landtagsabgeordnete der Grünen sein. Die 24-jährige Studentin rückt für Andreas Jürgens nach, der sein Mandat nach der Wahl zum Vize-Chef des Landeswohlfahrtsverbands (LWV) niederlegt.

Monika Lentz – von Freunden und Bekannten nur „Monne“ genannt – ist damit die jüngste Abgeordnete im Hessischen Landtag.

Jüngste Landtagsabgeordnete: Monika „Monne“ Lentz aus Kassel (24) rückt für Dr. Andreas Jürgens in die Grünen-Fraktion nach. Foto: Rudolph

Dass sie tatsächlich in das Parlament in Wiesbaden einziehen würde, hatte die gebürtige Caldenerin, die bis zum Studium in Diemelstadt gelebt hat, 2009 nicht ernsthaft erwartet. Damals stand sie auf Platz 21 der Grünen-Liste. 17 Sitze bekamen die Grünen im Landtag, einige Nachrücker gab es inzwischen schon, und nun ist es durch Jürgens Rücktritt für die 24-Jährige so weit. Natürlich freue sie sich, sagt Lentz, die von 2008 bis 2010 frauenpolitische Sprecherin im Landesvorstand der Grünen- Jugend Hessen war. „Aber es ist auch ein bisschen das Gefühl: Hilfe!“, sagt sie und lacht.

Neue Impulse geben

Mit Jürgens geht nach neun Jahren im Landtag ein erfahrener Politiker. Für ihn kommt die junge Frau, die auf der politischen Bühne bisher kaum einen Namen hat. „Ich bringe andere Dinge mit als er“, sagt Lentz. „Weniger, was man über Lebenserfahrung sammelt. Aber dafür Impulse, die alte Hasen nicht mehr haben.“ Sie werde mit frischem Blick die Strukturen und Themen sicher anders hinterfragen. Die Nesthäkchen-Rolle will die Kasselerin im Landtag jedenfalls nicht übernehmen. „Ich bin vielleicht die Jüngste, aber nicht das Küken“, sagt sie und schlägt mit der Hand auf den Tisch.

Sie freue sich auf das Einarbeiten in die Landesthemen, sagt die Studentin der Politikwissenschaft und Soziologie, die derzeit ihre Bachelorarbeit schreibt. Thema: Das Abstimmungsverhalten der Grünen zu den Bundeswehreinsätzen im Kosovo und in Afghanistan. Die reflektiert und zugleich zupackend und lebensfroh wirkende Frau hat noch keine großen Themen und Schlagworte parat, mit denen sie in den Landtag zieht. „Ich möchte immer erst gut informiert sein, bevor ich mir eine Meinung bilde.“

Politik als Dauerkonflikt

Ausgebildet in gewaltfreier Kommunikation begibt die junge Frau sich im Landtag auf verbal wenig friedliches Terrain. „Klar ist Politik ein Dauerkonflikt, aber die Frage ist, wie man ihn angeht“, wirbt sie für kritische, aber nicht diffamierende Auseinandersetzung mit dem politischen Gegner. Anderthalb Jahre, bis zum Ende der Legislaturperiode, wird sie in Wiesbaden für die Grünen streiten.

Die leidenschaftliche Radfahrerin und Fußballerin beim Kasseler Freizeitsportclub Dynamo Windrad weiß, dass sich ihr Leben stark verändern wird. „Der Sprung ist enorm“, sagt sie über den Einzug in den Landtag. „Nur weil man jetzt den Titel Abgeordnete trägt, wird man ganz anders wahrgenommen.“ Sie werde aber auf dem Boden bleiben, ist sich Monne Lentz sicher. Und statt ins Hotel in Wiesbaden in die Jugendherberge gehen.

Von Katja Rudolph

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.