Neueröffnung des Stadtmuseums: Noch acht Tage

+

Im sanierten und umgebauten Stadtmuseum ist noch einiges zu tun, bis am übernächsten Samstag, 18. Juni, die ersten Besucher kommen können. Herausgeputzt wurde auch das Modell der Stadt, das Kassel im Jahr 1766 zeigt.

Dieses Modell war bereits im alten Stadtmuseum zu sehen, wurde aber aufgearbeitet und gereinigt. Auf unserem Bild legt Dr. Marlen Jank, eine der Kuratoren der Dauerausstellung, letzte Hand am Modell an. Im Vordergrund ist die Karlsaue mit der Orangerie zu erkennen, weiter links der Rosenhang und die Oberneustadt mit der Schönen Aussicht. Zu erkennen ist auch, dass die kleine Fulda (der linke Flussarm, der als Unterlauf der Drusel bekannt ist) seinerzeit viel breiter war. Landgraf Karl ließ den Seitenarm durch den Auedamm abdämmen.

Bis zur Neueröffnung des Museums werden wir täglich eines der 700 Exponate in Kürze vorstellen.

Einblick ins neue Stadtmuseum

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.