Müllabfuhr mit Waschgang

Neues Fahrzeug der Stadtreiniger leert nicht nur, sondern wäscht auch

Kassel. Nicht nur leer sondern auch sauber, so kommen die Biotonnen in der Habichtswalder Straße aus dem neuen Müllfahrzeug heraus. Ab sofort wird das Gefährt im Stadtgebiet seine Runden drehen.

Was vorher mit zwei hintereinander fahrenden Autos erledigt wurde, geht jetzt in einem Aufwasch. Mit Schwenkarmen und Waschdüsen wird die Tonne gereinigt, noch bevor der Tonnenbesitzer die nächste Tüte Abfall hinein wirft.

Schon im April ist der Neuling unter den Müllautos getestet worden und es gab gute Resonanz. „Die Biotonne mit der Hand sauber zu machen, ist immer eine dreckige Angelegenheit“, sagt Abfalldezernent Christof Nolda, der das Fahrzeug mit den Stadtreinigern gestern vorstellte. Jetzt wunderten sich die Leute, dass ihre Tonne plötzlich sauber vor der Tür stehe.

Die alte Methode sei immer etwas problematisch gewesen, sagt Stefan Weiland, Werkstattmeister bei den Stadtreinigern. Denn bis die gerade geleerte Tonne beim Waschfahrzeug sei, liege oft schon wieder die nächste Tüte Müll drin. Das neue Abfallfahrzeug spart den Arbeitsschritt jetzt ein. Die Tonne wird nur einmal angehoben, geleert und dann kommen die Waschdüsen zum Einsatz. Sie sind im Heckteil montiert und stören somit nicht das Leeren. Zwei Schwenkarme fahren die rotierenden Düsen in die Tonne und schießen warmes Wasser aus dem Frischwassertank hinein. Durch den Druck gehen Müllreste ab und die Tonne kommt sauber wieder heraus. Das dreckige Wasser lauft in den Schmutzwassertank.

In den nächsten Tagen soll das neue Gefährt zuerst die Biotonnen im Stadtgebiet reinigen, dann die Restmülltonnen. Im Winter, wenn das Waschen bei kalten Temperaturen eingestellt wird, könne man das neue Fahrzeug trotzdem auch ohne Waschgang einsetzen, als normales Müllauto, erklärt Gerhard Halm, Betriebsleiter der Stadtreiniger.

In Hessen ist das Fahrzeug eines der ersten, das Leeren und Waschen kombiniert. Die Firma Stummer in Österreich habe alle technischen Details getestet, erklärt Werkstattmeister Weiland. Dort wurde beispielsweise die optimale Temperatur für das Waschwasser ermittelt.

Einmal jährlich sollen Kassels Tonnen mit dem Kombiwagen gereinigt werden. Wer zusätzlich eine gewaschene Tonne will, ohne sich die Hände schmutzig zu machen, kann das gegen eine Gebühr von 15,60 und 5,80 Euro für weitere Tonnen per Anruf unter 0561 5003 316 bestellen.

Von Valerie Schaub

Hintergrund:

• 350.000 Euro hat das neue Müllfahrzeug gekostet,

• 90.000 Euro mehr als ein normales Müllfahrzeug.

• 27.300 Biotonnen werden damit geleert und gewaschen.

• 60 Arbeitstage sind bei

• 500 Tonnen am Tag für alle Tonnen im Stadtgebiet nötig.

• 80- bis 240-Liter-Tonnen passen in die Hebearme.

• 8 Sekunden dauert ein Waschgang.

• 2000 Liter Wasser passen in den Frischwassertank des Fahrzeugs .

• 3 bis 4 Liter Wasser verbraucht das Auto für einen Waschgang.

• 70 Grad Celsius heiß ist das Waschwasser und

• 70 bar beträgt der Wasserdruck, der die Tonne reinigt.

• 5 Grad warm muss es draußen sein, sonst wird nicht gewaschen.

Rubriklistenbild: © Foto:  Schaub

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.