Eröffnung im Oktober

Dez: Auf Real folgen jetzt Rewe und TKMaxx

Ausverkauf: Ende Januar hat der Real-Markt im Dez geschlossen, unser Foto entstand während der letzten Verkaufstage und zeigt die Kassen. Im Oktober soll hier ein Rewe-Lebensmittelmarkt eröffnen. Archivfoto: Malmus

Kassel. Das Geheimnis ist gelüftet: Als Nachfolger des Ende Januar im Dez geschlossenen Real-Verbrauchermarkts wird die Rewe-Gruppe (Köln) mit einem Lebensmittelmarkt in das Niederzwehrener Einkaufszentrum einziehen.

Die Eröffnung ist für Oktober geplant, kündigte am Donnerstag Dez-Manager Kai Ehlers an.

35 Jahre war der Real-Markt mit 5600 Quadratmeter Verkaufsfläche der größte Dez-Mieter und belegte fast ein Fünftel der insgesamt 30.000 Quadratmeter Verkaufsfläche. Rewe wird künftig mit einer Verkaufsfläche von 3100 Quadratmetern vertreten sein. Auf 1600 Quadratmetern der ehemaligen Real-Verkaufsfläche werde TK Maxx einen Modeshop mit Top-Marken und Designer Labels eröffnen, sagte Ehlers. Das Unternehmen ist bereits mit einem Standort in der Oberen Königsstraße präsent.

Seit Monaten ist bereits über die Nachfolge im Dez gerätselt worden, nachdem im Herbst vergangenen Jahres der Rückzug von Real als besiegelt galt. Unter Dach und Fach seien die Verträge erst seit Anfang der Woche, berichtete Ehlers. Neben Rewe war stets die Einzelhandelskette Kaufland (Neckarsulm) im Gespräch gewesen.

Den Ausschlag für die Rewe-Gruppe hätten die besseren Konditionen und das bessere Konzept gegeben, betonte Ehlers. Rewe verstehe den Markt-Standort im Dez als Prestigeobjekt für die gesamte Region und wolle mit einer großen Frische-, Fleisch- und Käseabteilung sowie einem Obst- und Gemüsesortiment auch mit Produkten aus der Region aufwarten.

Die Leitung des Rewe-Markts wird Sven Schäfer übernehmen, der in Hofgeismar bereits einen Lebensmittelmarkt der Gruppe führt.

Das Dez in Kassel gehört zur ECE-Betreibergesellschaft. Anfang Februar haben die Umbauarbeiten begonnen. Nach Ehlers Angaben soll das neue Herrichten und die Neuaufteilung bis Mai/Juni abgeschlossen sein, um die Flächen an die neuen Mieter übergeben zu können. Für den Umbau rechne der Investor mit Kosten in Höhe von rund zehn Millionen Euro.

Kartenansicht: Dez in Kassel

 

Sie wollen die wichtigsten Nachrichten aus der Region direkt aufs Handy bekommen? Dann melden Sie sich hier für den kostenlosen WhatsApp-Dienst der HNA mit Nachrichten aus Nordhessen und Südniedersachsen an.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.