Einbrecher machten bei Fahrzeugbauer tonnenschwere Beute

Kassel. Sie stahlen einen 1,2-Tonnen-Anhänger und transportierten damit weitere schwergewichtige Beute ab: Einbrecher haben in der Nacht zu Dienstag auf dem Gelände einer Fahrzeugbau-Firma an der Dennhäuser Straße Beute im Wert von 20.000 Euro gemacht. Die Kasseler Kripo hofft nun auf Hinweise von Zeugen.

Die Täter müssen mit einem Transportfahrzeug mit Anhängerkupplung zu dem Firmengelände gefahren sein, berichtet Polizeisprecher Torsten Werner. Das elektrische Rolltor öffneten sie mit Gewalt. Auf dem Hof hängten sie sie einen dort abgestellten silbernen Anhänger des Herstellers Saris (Modell H200n) mit dem Kennzeichen KS-JZ 889 an ihr Fahrzeug an. Darauf luden sie weitere Beute: zwei Metallgreifer für Holzkräne, die jeweils 250 Kilogramm wiegen, einen Alu-Hydrauliktank mit 200 Liter Fassungsvermögen und zehn LED-Arbeitsleuchten. Zudem bauten sie die Rückleuchten von einem Lkw ab und nahmen ein Verschlussstück einer Lkw-Anhängevorrichtung mit.

Die Ermittler bitten Zeugen, denen etwas Verdächtiges aufgefallen ist oder die Hinweise zum Verbleib der Beute geben können, sich zu melden.

Hinweise an die Polizei: Tel. 0561/9100.

Rubriklistenbild: © dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.