Nachbarn beschreiben 41-Jährigen als freundlich

Getötete Rentnerin: Tatverdächtiger galt als „hilfsbereiter Mensch“

+
Fundort: Die Leiche von Rentnerin Ursula B. wurde in Niederzwehren gefunden.

Kassel. „Ich kenne ihn als hilfsbereiten und lieben Menschen, als einen guten Nachbarn.“ Das sagt ein Nachbar über den Tatverdächtigen im Fall der getöteten Rentnerin.

Natürlich sei er sehr überrascht gewesen, als der 41-Jährige in dieser Woche von der Polizei festgenommen worden ist.  Mehr will der Mann, der in einem Mehrfamilienhaus in Oberzwehren lebt, zu dem Thema nicht sagen.

Auch wenn sein 41-jähriger Nachbar, der über ihm gewohnt hat, bei der Polizei gestanden habe, die 74-jährige Rentnerin Ursula B. in Niederzwehren getötet zu haben, so sei dieser noch lange nicht rechtskräftig verurteilt. Es komme auch vor, dass Geständnisse widerrufen werden. Die Leiche der Frau wurde im Mai gefunden.

Carsten Bickel, der im Haus neben dem 41-jährigen Tatverdächtigen wohnt, zeigte sich am Freitagvormittag ebenfalls überrascht, als er davon hörte, dass der Mann wegen des Verdachts des Totschlags in Untersuchungshaft sitzt.

„Donnerwetter“, so Bickel. Mit so einer Nachricht hätte er nicht gerechnet. Er kenne den 41-Jährigen als freundlichen Mann, der immer mit dem Fahrrad unterwegs gewesen sei. Unangenehm sei dieser nie aufgefallen. Was der Mann beruflich gemacht habe, wisse er nicht, so Bickel. „Es ist eigentlich eine Schande, dass man als Nachbarn so wenig voneinander weiß.“

Tötungsdelikt in Niederzwehren: Leiche von 74-Jähriger gefunden

Die Mitarbeiter des Kasseler Erkennungsdienstes suchten am Freitagvormittag die Wohnung des Tatverdächtigen im ersten Obergeschoss des Mehrfamilienhauses auf. Dort hat der Mann - zumindest dem Klingelschild zufolge - allein gelebt.

Kurzclip von den Ermittlungen in Niederzwehren:

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.