35.000 Waren auf über 3000 Quadratmetern

Großer Andrang zur Eröffnung des neuen Rewe-Centers im Dez

+
Viel los: Zahlreiche Kunden waren auch aus der Region zur Eröffnung des Rewe-Centers ins Einkaufszentrum dez gekommen.

Niederzwehren. Seit Donnerstagmorgen 8 Uhr ist das neue Rewe-Center im Einkaufszentrum dez geöffnet. Bereits am Vormittag kamen viele Kunden, um sich das Angebot von 35.000 Artikeln anzusehen.

Kaufmann Sven Schäfer zeigte sich bereits am Donnerstagmorgen hoch zufrieden. „Um 8 Uhr standen schon 80 bis 90 Kunden vor der Tür.“ Zu diesem Zeitpunkt öffnete das neue Rewe-Center im Einkaufszentrum Dez erstmals für die Öffentlichkeit seine Türen. 100 Mitarbeiter sind in dem größten nordhessischen Rewe-Markt beschäftigt. Das Unternehmen wirbt damit, dass es hier eine besonders große Auswahl an frischen Lebensmitteln und Getränken gibt. 35.000 Artikel sind auf einer Fläche von 3100 Quadratmeter verteilt.

„Es ist ziemlich groß. Ich muss mich erst einmal orientieren“, sagt Kundin Sigrid Claus, die extra aus Gudensberg gekommen ist, um sich den neuen Lebensmittelladen anzuschauen. Gegen 10 Uhr hat sich das Center gut gefüllt, kurzzeitig sind sogar die Einkaufskörbe am Eingang vergriffen.

Carola und Wolfgang Roddert leben in Göttingen, kaufen aber regelmäßig im Dez in Niederzwehren ein. „Wir warten schon seit einem halben Jahr auf die Eröffnung von Rewe“, sagen sie. Das Warten scheint sich für das Paar gelohnt zu haben. Am Probierstand der Firma Kremers aus Mönchengladbach kosteten die beiden erstmals ein Stück gebratenes Iberico-Schwein. Und waren davon begeistert. Wolfgang Roddert ist selbst Metzgermeister und von dem „vollen Geschmack“ angetan.

Kaufmann Schäfer legt indes großen Wert darauf, dass er neben dieser Fleischspezialität aus Spanien sehr viele regionale Produkte an seiner Frischetheke anbietet, zum Beispiel von den Metzgereien Köhler (Hofgeismar), Schade (Ihringshausen), Rohde (Kassel) und Koch (Calden). An der Fleischtheke hat sich am Vormittag eine lange Schlange gebildet, ebenso am benachbarten Fischstand, an dem Mitarbeiter Philipp Starker appetitlich aussehende Stücke aus einem ganzen Thunfisch schneidet.

Apropos Thunfisch – diese Zutat verwenden auch Thu Trang Nguyen und ihre Kollegen, die im Eingangsbereich des Marktes verschiedene Sushi-Rollen vor den Augen der Kunden zubereiten. Anschließend wird die japanische Spezialität abgepackt und zum Verkauf angeboten.

Kundin Hannelore Jaster aus Kassel hat den Vorgänger-Markt „Real“ sehr vermisst. Ihr erster Eindruck von Rewe sei aber gut, sagt die Kundin. „Es ist groß und übersichtlich.“ Sie geht davon aus, dass es im Real ein bisschen günstiger war. Allerdings lese sie jedes Wochenende die Blättchen mit den Angeboten.

Neueröffnung: Alle Beiträge bei Kassel-Live

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.