Junge Männer randalierten an Haltestelle in Niederzwehren

Kassel. Mit der Hilfe eines aufmerksamen Zeugen hat die Polizei in der Nacht zu Montag zwei junge Männer im Alter von 18 und 19 Jahren in Niederzwehren festgenommen. 

Sie stehen im Verdacht, an einer Straßenbahnhaltestelle eine Glasscheibe eingeworfen zu haben. Das Duo richtete Schaden in Höhe von mehreren hundert Euro an.

Der Zeuge hatte gegen Mitternacht gesehen, wie zwei junge Männer an der Haltestelle „Waldmannstraße“ an der Altenbaunaer Straße randalierten. Er rief die Polizei. Zunächst hätten die Randalierer versucht, die Scheibe des Schaukastens im Haltestellenhäuschen mit dem Ellbogen einzuschlagen und mit den Füßen einzutreten. Als dies misslang, habe einer der beiden einen Stein aus dem Gleisbett genommen und die Scheibe eingeworfen, schilderte der Zeuge gegenüber der Polizei.

Als die Streife eintraf, führte er die Beamten in die Straße „Unter dem Riedweg“, wohin die beiden Täter weggelaufen waren. Dort nahmen die Polizisten die beiden Verdächtigen fest. Der 18-Jährige und der 19-Jährige kamen später wieder auf freien Fuß. Sie müssen sich nun wegen Sachbeschädigung verantworten. 

Rubriklistenbild: © dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.