Mehrere tausend Euro Wert

Vermeintlicher Wasserwerker stahl Schmuck aus Wohnung

Niederzwehren. Ein Trickdieb, der sich als Mitarbeiter der Städtischen Werke ausgegeben hat, hat am Mittwochnachmittag ein Rentnerpaar in Niederzwehren bestohlen.

Nachdem der vermeintliche Handwerker die Wohnung der Opfer verlassen hatte, bemerkten diese das Fehlen von Schmuck im Wert mehrerer tausend Euro aus ihrem Schlafzimmer. 

Nach Angaben von Polizeisprecher Matthias Mänz war die 86-jährige Ehefrau gegen 16.50 Uhr vom Einkaufen zurück zu ihrer Wohnung in dem Mehrfamilienhaus an der Straße „Seilenborn“ gekommen, als sie von einem Mann angesprochen wurde, der sich als Mitarbeiter der Städtischen Werke ausgab. Der Unbekannte gab vor, zur Überprüfung des Wassers gekommen zu sein und sei ihr in die Wohnung gefolgt. Dort habe er sie und ihren 87-jährigen Ehemann gebeten, an den Wasserhähnen in Bad und Küche zu warten, damit er die erforderlichen Kontrollen in der Wohnung vornehmen könne. Nachdem er diese angeblich beendet hatte, habe er noch freundlich „Tschüss“ gesagt und sei gegangen.

Beschreibung: Der Mann ist 1,60 bis 1,65 Meter groß, etwa 45 Jahre alt, stämmige Figur, rundes Gesicht, kurze Haare, dunkel gekleidet, er sprach akzentfrei Deutsch.

Die Ermittler der Polizei bittet Zeugen, die verdächtige Personen beobachtet haben oder Hinweise auf den Täter geben können, sich unter Tel. 0561-9100 zu melden.

Rubriklistenbild: © dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.