Polizei sucht Zeugen

Grabschänder von Niederzwehren: Täter ließ Spaten zurück

+
Zurückgelassen: Der abgebrochene Spaten.

Kassel. Die Polizei sucht weiter nach Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können, der Anfang der Woche ein Grab auf dem Niederzwehrener Friedhof aushob. Der Grabschänder hatte einen abgebrochenen Spaten am Grab zurückgelassen.

Die Polizei fahndet nun mit dem Foto des Spatens. Davon erhoffen sich die Ermittler, Hinweise zur Herkunft des Spatens zu bekommen. Auch fehlt an dem zurückgelassenen Spaten seit der Tat das blaue Blatt.

Der Unbekannte hob, vermutlich im Schutz der Dunkelheit, zwischen Montag und Dienstag ein Grab auf der Fläche von einem halben Meter mal 1,80 Meter bis auf den dort eingelassenen Sarg aus. Der Sarg war dabei beschädigt worden, blieb aber nach Angaben der Friedhofsverwaltung ungeöffnet.

Vermutlich hatte der abgebrochene Spaten den Unbekannten zur Aufgabe seines Vorhabens gezwungen. 

Hinweise: 0561/ 9100

Lesen Sie auch:

Grabschändung auf Friedhof Niederzwehren: Polizei ermittelt

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.