Von Prüfung abgelenkt?

18-Jähriger lief auf der Holländischen Straße gegen Regiotram

Kassel. Ein 18-Jähriger aus Kassel ist am Dienstag gegen 7.30 Uhr bei einem Unfall mit einer Regiotram auf der Holländischen Straße in Höhe der Wiener Straße verletzt worden.

Nach Angaben von Polizeisprecher Torsten Werner war der 18-Jährige zu Fuß unterwegs und im Gleisbett mittig zur Holländischen Straße mit einer Tram zusammengestoßen.

Aktualisiert um 12 Uhr

„Der 18-Jährige hatte offenbar einen Schutzengel dabei“, so der Polizeisprecher. Der Jugendliche war nach dem Anstoß unter das Schienenfahrzeug geraten. Der schnellen Reaktion des 39-jährigen Tram-Fahrers sei es zu verdanken, dass der Fußgänger nicht unter die Räder geriet. Er habe die Regiotram rechtzeitig zum Stehen gebracht. Der 18-Jährige musste, nachdem ihn Passanten unter der Bahn hervorgeholt hatten, dennoch mit einem Jochbeinbruch, Prellungen und Abschürfungen in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Fahrer erlitt einen leichten Schock, die Fahrgäste blieben unverletzt.

Von Prüfung abgelenkt?

Der 18-Jährige habe zunächst die stadtauswärts führenden Fahrstreifen der Holländischen Straße überquert und ging dann auf den Gleiskörper, um auf der gegenüberliegenden Seite die stadteinwärts fahrende Tram zu erreichen. Wie Zeugen berichten, achtete er dabei nicht auf die von links kommende und in Richtung Vellmar fahrende Regiotram, die ihn frontal erfasste. Wie der Schüler später im Krankenhaus angab, kann er sich nicht mehr an den Unfall erinnern. Er führte eine Matheprüfung als mögliche Erklärung für seine Unaufmerksamkeit an.

Den Schaden an der Tram beziffern die Beamten mit 10 000 Euro. Aufgrund des Einsatzes von Rettungsdienst und Polizei kam es im morgendlichen Berufsverkehr zu Verkehrsbehinderungen im Straßen- und Schienenverkehr.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.