Kein Hinweis auf Brandstiftung

Brennende Gartenhütte: Technischer Defekt war Brandursache

+
Brennendes Gartenhaus in der Nordstadt: Offenbar war ein technischer Defekt die Brandursache

Nordstadt. Auf einen technischen Defekt ist wohl der Brand einer Gartenhütte am Samstagmittag auf dem Gelände des Kleingärtnervereins Struthbach-Hegelsberg in der Nordstadt zurückzuführen.

Davon geht die Polizei laut Sprecher Matthias Mänz aus. Wie die Ermittlungen ergaben, war das Feuer im Bereich einer elektrischen Leitung ausgebrochen. „Hinweise auf eine Brandstiftung haben sich den Beamten bei ihren ersten Ermittlungen nicht ergeben.“

Wie die HNA berichtete, hatten Kleingärtner der Nachbarparzelle auf dem Gelände am „Schwarzen Stein“ das Feuer am Samstag gegen 12.50 Uhr bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Bei deren Eintreffen schlugen bereits Flammen aus dem Dach der Gartenhütte. Die teilweise in Holzständerbauweise und teilweise gemauerte Gartenhütte war durch das Feuer erheblich beschädigt worden. Der Schaden beläuft sich ersten Schätzungen der Kripo zufolge auf knapp 10.000 Euro.

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.