Einbrecher mit artistischem Talent: Durchs Oberlicht über ein 5-Meter-Regal

Kassel. Die Polizei sucht nach einem Täter, der wohl artistisches Talent hat: Er war am frühen Samstagmorgen auf anspruchsvolle Weise in eine Kfz-Werkstatt an der Bunsenstraße eingedrungen.

Er verschaffte sich über ein Oberlicht Zugang zu dem Gebäude und kletterte dann ein etwa fünf Meter hohes Regal hinab.

Auf demselben Weg ist er mit seiner Beute - einigen hundert Euro - wieder aus dem Reifenlager herausgeklettert. Nun bittet die Polizei um Hinweise von Zeugen.

Der Zeitpunkt des Einbruchs in die Werkstatt, die sich im Abschnitt zwischen Rothfels- und Helmholtzstraße befindet, ist genau bekannt: Eine Überwachungskamera machte Aufnahmen vom Täter. Demnach war der auffallend schlanke Mann gegen 4.40 Uhr in die Werkstatt eingestiegen und hatte sie um 5.10 Uhr wieder verlassen.

Als der Inhaber seinen Betrieb am Samstag gegen 9.30 Uhr öffnen wollte, entdeckte er den Einbruch und verständigte die Polizei. Sämtliche Schubladen und Schränke waren durchwühlt, verschlossene Schränke aufgehebelt und das Fenster eines verschlossenen Büros mit einer Schleifmaschine eingeworfen worden, berichtet Polizeisprecher Torsten Werner. Aus einem der Büros hatte der Einbrecher mehrere hundert Euro entwendet.

Täterbeschreibung: Auf den Aufnahmen der Videokamera ist ein etwa 1,80 Meter großer, sehr schlanker Mann im Alter zwischen 20 und 40 Jahren zu sehen, mit mittel- oder osteuropäischem Äußeren. Er trug eine kurze, schwarze Hose mit weitem Beinausschnitt, ein schwarzes Langarm-Oberteil mit einem weißen Streifen am Arm, graue Schuhe, graue Handschuhe und eine schwarze Baseballkappe. (rud)

Hinweise an die Polizei: Tel. 0561/9100.

Rubriklistenbild: © dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.