– Sanierung für 500 000 Euro

Eisenschmiede ab Juli für halbes Jahr gesperrt: Brücke wird zur Baustelle

Wird ab Juli saniert: Die Brücke über die Ahna muss für die Bauarbeiten voll gesperrt werden - voraussichtlich bis Ende des Jahres. Autofahrer werden über die Nebenstraßen umgeleitet, der Schwerverkehr muss über den Holländischen Platz fahren. Foto: Koch

Kassel. Autofahrer müssen sich bald auf massive Behinderungen an der Eisenschmiede einstellen: Die Brücke über die Ahna, auf der die Straße verläuft, muss umfassend saniert werden.

Dafür muss die Brücke nach Angaben der Stadt vier Monate voll gesperrt werden. Die Bauarbeiten sollen nach derzeitiger Planung im Juli beginnen.

Für Autos wird es eine Umleitung über Nebenstraßen geben, Lkw werden über den Holländischen Platz umgeleitet. Die Eisenschmiede ist eine wichtige Verbindung zwischen Holländischer Straße und Ihringshäuser Straße, die an Werktagen von über 12 000 Fahrzeugen genutzt wird.

Die Sanierung

Die Brücke ist nach Angaben des städtischen Straßenverkehrs- und Tiefbauamts in einem sehr schlechten Zustand. Sie muss deshalb grundlegend instand gesetzt werden. Dabei sollen der schadhafte Beton der Gehwege, die Geländer und der Belag der Fahrbahn erneuert werden. Tausalz hat zudem dem Beton an der Ober- und Unterseite der Brückenplatte zugesetzt. Der Beton muss daher abgetragen und neu aufgebracht werden. Die Stadt rechnet mit Kosten von 500 000 Euro für das Vorhaben.

Umbau des Radwegs

Im Zuge der Bauarbeiten soll auch der Radweg an der Fiedlerstraße umgebaut werden, um die Sicherheit für Radfahrer zu erhöhen. Details zu den Veränderungen konnte die Stadt auf Nachfrage noch nicht mitteilen: Derzeit erfolge die Endabstimmung der Planung, hieß es aus dem Rathaus.

Der Zeitplan

Die Arbeiten sollen nach Angaben der Stadt Anfang Juli beginnen und bis zum Jahresende abgeschlossen sein. Die Brücke müsse während dieser Zeit für vier Monate voll gesperrt werden.

Die Umleitung

Autos und Motorräder können die gesperrte Brücke über Nebenstraßen umfahren. Je nach Fahrtrichtung gibt es zwei verschiedene Umleitungen (siehe Grafik). Die Anwohner in den Seitenstraßen müssen sich auf viel Verkehr vor der Haustür einstellen. Lastwagen ab 3,5 Tonnen werden aber über den Holländischen Platz umgeleitet.

Für Fußgänger wird etwa 50 Meter unterhalb der Eisenschmiede in Richtung Henkelstraße eine Behelfsbrücke errichtet, auf der sie die Ahna überqueren können.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.