Zweiter Brand danach am Franzgraben

Gebäude der Uni Kassel brannte an der Moritzstraße - Polizei ermittelt

+
Gebäude der Uni Kassel brannte in der Moritzstraße

Kassel. Zu einem Einsatz an der Uni an der Moritzstraße rückte die Feuerwehr am Donnerstag gegen 19 Uhr aus.

Dort, in der Nordstadt, stand ein ehemals von der Uni genutzter, in Leichtbauweise errichteter Flachbau in Flammen, teilte die Feuerwehr am Abend mit. Entgegen erster Annahmen wurde das Gebäude nicht mehr für Unterrichtszwecke genutzt.

Aktualisiert um 6.57 Uhr

Das Feuer hatten die Einsatzkräfte binnen einer halben Stunde unter Kontrolle, länger dauerte es, alle Glutnester aufzuspüren. Das leer stehende Gebäude stand ohnehin zum Abriss an, sodass hier kein nennenswerter Sachschaden zu beziffern ist. Zur Brandursache ermittelt die Polizei.

Im Einsatz waren Berufsfeuerwehr Kassel und die Freiwillige Feuerwehr Wolfsanger. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte brannte es im Bereich der Fassade der leerstehenden Halle. Das Feuer hatte zu diesem Zeitpunkt bereits auf das Innere des Gebäudes übergegriffen. Außerdem war das gesamte Gebäude verraucht. Die Feuerwehr schaffte es, den Brand auf zwei Räume der Halle zu begrenzen.

Parallel zu den Löscharbeiten wurde das gesamte Gebäude auf weitere Brände kontrolliert und entraucht.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Unmittelbar nach dem etwa zweistündigen Einsatz an der Moritzstraße wurde die Feuerwehr - erneut mit Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr Wolfsanger - an den Franzgraben im Wesertor gerufen. Von dort hatten Anwohner einen alarmierenden Rauchmelder gemeldet.

Bei Ankunft der Feuerwehr drang bereits Rauch aus der Wohnung im ersten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses. Die Brandbekämpfer gelangte über den Balkon in das Einzimmerappartement und löschten den noch nicht weit fortgeschrittenen Brand, der vermutlich an einer eingeschalteten Herdplatte entstanden war. Bewohner kamen nicht zu Schaden. Nach etwa 30 Minuten war dieser Einsatz beendet.

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.