Wanderausstellung jetzt in Kassel

Leichen, Körperteile und Organe: Ausstellung "Echte Körper" im Video

Kassel. Eine Wanderausstellung mit 200 konservierten menschlichen Körpern ist seit Freitag, 15. April, für zwei Wochen in Kassel zu Gast.

In einer mobilen Halle sind die Exponate auf einem frei stehenden Grundstück in der Nordstadt an der Holländischen Straße / Ecke Westring zu sehen. Die Schau „Echte Körper – von den Toten lernen“ ist bis 1. Mai täglich von 11 bis 18 Uhr zu sehen. Wir waren mit der Kamera vor Ort:

In der Vergangenheit wurde am Rande ähnlicher Ausstellungen, wie der bekannten Ausstellung „Körperwelten“ von Gunther von Hagens, immer wieder Kritik laut. Während die Kritiker von einer effektheischenden Zurschaustellung der Toten sprechen, verweisen die Veranstalter auf die medizinisch-anatomische Wissensvermittlung. Hinter der Wanderausstellung „Echte Körper“ steckt eine Firma aus Mecklenburg-Vorpommern. Auf HNA-Anfrage teilte der Veranstalter Harald Sperlich mit, dass seine Exponate allesamt eine Leihgabe der Corcoran Laboratories in Michigan (USA) seien. Die Körper stammten von Spendern, die zu Lebzeiten verfügt hätten, ihre sterblichen Überreste der Ausbildung von Medizinern sowie der Aufklärung von Laien zur Verfügung zu stellen. Nach Angaben der Veranstalter wird bei der Präsentation der Leichen auf „reißerische, unnatürliche Posen und auf Effekthascherei“ verzichtet. Zudem würden die Toten in Vitrinen präsentiert. Auch würden etwa die Muskeln nicht nachträglich künstlich eingefärbt, wie dies in anderen Ausstellungen der Fall ist. Optisch glichen die Exponate den Körperspendern auf den Seziertischen der Universitäten.

Von Felix Schröder und Bastian Ludwig

Rubriklistenbild: © HNA/Dilling

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.