Falscher Helfer

Pannenhelfer an der Wolfhager Straße war Komplize von Trickdieb

Kassel. Ein vermeintlicher Pannenhelfer hat sich als Gehilfe eines Trickdiebs entpuppt: Ein Unbekannter hat am Samstag einer 61-Jährigen die Handtasche aus dem Auto geklaut. 

Sie war mit einem „Platten“ auf der Wolfhager Straße liegen geblieben.

Nach Angaben von Polizeisprecher Matthias Mänz waren die 61-Jährige aus dem Landkreis Elbe-Elster und ihr Sohn, die derzeit einen Messestand in der Region betreiben, gegen 20 Uhr mit ihrem Opel Kleinbus auf der Wolfhager Straße auf dem Weg zu ihrem Hotel. Während der Fahrt verlor jedoch ein Reifen ihres Wagens Luft, sodass sie schließlich in Höhe der Hausnummer 445 mit „Plattfuß“ liegen blieben. Wie das Opfer und ihr Sohn der Polizei berichteten, waren sie möglicherweise von einem Komplizen des Täters abgelenkt worden.

Bereits kurz nach ihrem Aussteigen sei ein wenig vertrauenswürdiger Mann auf sie zugekommen und habe ihnen Hilfe beim Reifenwechsel angeboten, die sie jedoch abgelehnt hatten. Trotzdem sei der Mann nach zehn Minuten mit einem Wagenheber zurückgekehrt und habe erneut seine Hilfe angeboten. Auch dieses Mal lehnten beide mit Hinweis auf den in Kürze eintreffenden Pannendienst das Angebot ab. Kurz darauf sei die Handtasche verschwunden gewesen.

Bei dem vermeintlichen Pannenhelfer soll es sich um einen 35 bis 45 Jahre alten, mit etwa 1,55 Meter auffallend kleinen Mann mit südländischem Äußeren gehandelt haben. Er soll kurze schwarze, an den Schläfen grau melierte Haare und eine ungepflegte Erscheinung haben. Besonders auffällig sei zudem sein geschwollenes rechtes Auge gewesen. Er trug eine dunkelblaue Steppjacke und eine dunkle Hose.

Hinweise: An die Polizei in Kassel unter Tel. 05 61/9100

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.