Erst geholfen, dann verschwunden: Polizei sucht Radfahrer nach Unfall

Nordstadt. Die Polizei sucht einen Radfahrer, der am Dienstagabend auf der Wiener Straße mit einer Fußgängerin zusammengestoßen ist und die verletzte Frau anschließend noch ins Marienkrankenhaus begleitete.

Dort verschwand der Mann allerdings, ohne seinen Namen zu hinterlassen. Laut Polizeisprecher Matthias Mänz war die 74-Jährige aus Grebenstein um kurz nach 18 Uhr zu Fuß von der Holländischen Straße in Richtung Hersfelder Straße unterwegs. Dabei nutzte sie den aus ihrer Sicht linken Gehweg der Wiener Straße. In Höhe einer Gärtnerei kam ihr der Fahrradfahrer entgegen, der sie offenbar zu spät bemerkte und mit ihr zusammenstieß. Die Frau stürzte und zog sich dabei Prellungen und Schürfwunden zu.

Der Radfahrer brachte sie ins Krankenhaus nach Rothenditmold, aus dem er kurze Zeit später wieder verschwand. Den Ermittlern ist eine genaue Beschreibung des Radfahrers möglich, da ihnen neben der Aussage der Frau auch Bilder einer Überwachungskamera vorliegen.

Demnach handelt es sich um einen etwa 25 Jahre alten und 1,80 Meter großen Mann mit dunkelblonden Haaren, der mit einem blauen Pullover und einer blauen Adidas-Sporthose bekleidet war. Er trug zudem eine schwarze Baseballkappe und dunkle Adidas-Turnschuhe. Das Fahrrad des Mannes soll nach Angaben der 74-Jährigen weiß gewesen sein.

Hinweise an Polizei Kassel: Tel. 0561/9100.

Rubriklistenbild: © dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.