Uni Kassel: Räuberin sprühte Opfer Deo in die Augen

Kassel. Dank dem couragierten Eingreifen von Zeugen ist eine Handtaschenräuberin am auf dem Uni-Campus am Holländischen Platz nicht weit mit ihrer Beute gekommen.

Die 34-Jährige hatte ihrem 30-jährigen Opfer Deospray in die Augen gesprüht, um ihr die Tasche mit Laptop und Portemonnaie zu entreißen.

Nach Angaben der Kasseler Kripo saß die 30-Jährige aus Kassel am Sonntagnachmittag auf einer Terrasse des Sprachenzentrums am Fußweg „An der Ahna“. Die 34-Jährige hatte zunächst an einem Nachbartisch Platz genommen. Dann sprang sie plötzlich auf, schnappte sich die Handtasche der Frau und sprühte ihr aus einer Spraydose etwas in die Augen. Die 30-Jährige schrie und versuchte trotz ihrer brennenden und tränenden Augen der Räuberin hinterherzurennen.

Zeugen, die an der Artilleriestraße standen, wurden auf die Verfolgung aufmerksam und hielten die Räuberin bis zum Eintreffen der Polizei fest. Ihr Opfer wurde wegen der Augenreizungen zunächst in einem Rettungswagen behandelt und in ein Krankenhaus gebracht. Ihre Tasche erhielt sie noch von der Polizei zurück.

Die 34-jährige Festgenommene war auf dem Revier keine Unbekannte: Sie hat bereits eine Vielzahl von Eigentumsdelikten auf dem Kerbholz. Nun muss sie sich wegen eines weiteres Raubes verantworten.

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.