Rest der Doppelhaushälfte ist einsturzgefährdet

Wohnhaus-Explosion in Kassel: Zwei Männer schwer verletzt

Kassel. In der Mariendorfer Straße 8 in der Kasseler Nordstadt ist es am frühen Samstagmorgen gegen 2.15 Uhr zur Explosion eines Wohnhauses gekommen. Zwei Menschen wurden schwer verletzt.

Polizei und Feuerwehr bot sich laut offizieller Mitteilung ein "Bild der Verwüstung".

Aktualisiert um 10.15 Uhr

Die Kasseler Berufsfeuerwehr entdeckte unter den Trümmern des Hauses zwei schwer verletzte Männer. Die Männer waren verschüttet. Notärzte versorgen die Verletzten zuerst am Einsatzort, danach wurden sie in ein Krankenhaus gebracht. Laut Polizei schweben die Verletzten in Lebensgefahr. Am Samstagmorgen wurden die Opfer jeweils in Spezialkliniken nach Bochum und Offenbach gebracht.

Zu Alter und Identität der Männer konnte sich die Polizei am Samstagmorgen noch nicht äußern, denn keiner der Männer war ansprechbar. Laut der Nachbarn sollen die Männer das Haus erst in der vergangenen Woche bezogen haben.

Die ersten Ermittlungen der Polizei ergaben bislang, dass die beiden Männer offenbar kurz vor der Explosion nach Hause gekommen waren. Nachdem sie das Haus betreten hatten kam es zu dem Unglück.

Bei dem Haus handelt es sich um eine Doppelhaushälfte. Die drei Bewohner der anderen Haushälfte wurden ebenfalls von der Feuerwehr gerettet. Alle blieben unverletzt. Der Rest des Gebäudes, das momentan noch steht, ist einsturzgefährdet und unbewohnbar. Dementsprechend konnten die drei Bewohner nicht in ihre Wohnung zurückkehren. Laut Polizei sind sie vorläufig bei Verwandten untergekommen.

Mehrere vor dem Haus auf der Straße geparkte Fahrzeuge wurden durch umherfliegende Trümmerteile teilweise stark beschädigt. Eines der Autos musste abgeschleppt werden.

50 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei kamen insgesamt zum vierstündigen Einsatz. Wie hoch genau der Schaden ist, ist nicht bekannt. Die Polizei geht aber von einer sechsstelligen Summe aus. Die Polizei ermittelt zur Unfallursache.

Da das betroffene Haus mit einer Gaszuleitung versehen ist, wird am Samstag durch den zuständigen Energieversorger die Straße aufgegraben, um die Zuleitung zum Haus zu kappen.

Wohnhaus explodiert in Kassel

Rubriklistenbild: © Hessenews.TV

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.