Feuerwehreinsatz an der Keilsbergstraße

Brand in Oberzwehren: Balkon in Flammen - Bewohner im Urlaub

Kassel. An der Keilsbergstraße in Oberzwehren hat es am Freitagmittag einen Brand gegeben. Das Feuer ist an einem Wohnhaus ausgebrochen. Verletzt wurde niemand.

Eine Gasflasche ist infolge des Feuers auf einem Balkon im Erdgeschoss explodiert. Das Feuer hat laut Feuerwehr von außen auf die Wohnung übergegriffen. Der Grill auf dem Balkon und die daran angeschlossene Gasflasche hätten beim Eintreffen der Feuerwehr in Flammen gestanden, hieß es. Ob der Grill für den Brandausbruch verantwortlich ist und ob möglicherweise ein technischer Defekt vorliegt, ist Gegenstand der Kripo-Ermittlungen.

Aktualisiert um 18 Uhr

Der Brand war laut Feuerwehr am frühen Nachmittag unter Kontrolle. Die Löscharbeiten wurden gegen 15 Uhr beendet. Die Einsatzkräfte mussten die Dämmung am Haus einreißen, um nach weiteren Glutnestern zu suchen. Ein Trupp der Feuerwehr war unter Atemschutz im Einsatz.

Infolge des Brandes war der betroffene Balkon vollständig beschädigt worden. Das Feuer ließ die Fensterscheibe des angrenzenden Schlafzimmers zerspringen, die Flammen griffen laut Polizeibericht auch in die Wohnung über. Auch die beiden Balkone und die jeweils angrenzenden Fensterscheiben der darüber liegenden Wohnungen sind bei dem Brand stark beschädigt worden. Der Gesamtschaden wird von der Kasseler Feuerwehr auf 100.000 Euro geschätzt.

Die betroffene Wohnung im Erdgeschoss ist derzeit unbewohnbar. Die Familie, die darin lebt, ist derzeit im Urlaub, wie ein Angehöriger an der Brandstelle gegenüber der Polizei mitteilte. Die anderen Wohnungen des Mehrfamilienhauses bleiben bewohnbar.

Brand in Oberzwehren

Hier liegt die Keilsbergstraße:

Rubriklistenbild: © Foto: Schwarz/nh

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.