Erinnerungen an die Anfangsjahre des Quartiers

Historische Digital-Reportage: Eine Kindheit in der Brückenhof-Siedlung

Kassel. Der Wohnungsbau in Kassel lief in den 1960er-Jahren auf Hochtouren. Eines der größten Projekte war die Brückenhof-Siedlung zwischen Oberzwehren und Nordshausen. 1967 zogen die ersten Mieter ein.

In einer Digitalreportage schildern wir das Leben in der Siedlung in den 1970er-Jahren aus der Sicht eines Kindes. Jörg Ruckel, heute 49 Jahre alt, gibt seine Erinnerungen wieder. In Form von Videos und Fotos beschreibt er, wie der Alltag hunderter Kinder in der Brückenhof-Siedlung aussah. Vorher-Nachher-Bilder zeigen zudem, wie sich das Quartier optisch verändert hat.

Sie gelangen zu der Reportage, wenn Sie auf das Bild unten klicken.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.