Interview über spanische Trikots und EM-Momente

Kasseler Kinder über die EM: „Özil nenne ich immer Möhrchen“

Ein fußballverrücktes Trio: Charlotte Lohr, Penelope (Pepe) Steets und Julius Lohr.

Kassel. Kindermund tut Wahrheit kund: Charlotte, Bruder Julius und Freundin Penelope, die alle nur Pepe nennen, sind nicht nur Fußball-Fans, sondern auch fleißige EM-Gucker.

Ein Gespräch mit Fachleuten aus Kassel zwischen sieben und zehn Jahren.

Seid Ihr denn im EM-Fieber?

Charlotte: Ja.

Pepe: Klar.

Julius: Ich habe immer Fieber.

Fußball-Fieber oder richtiges Fieber?

Julius: Gerade dooferweise richtiges Fieber, so dass ich nicht in die Schule kann. Aber Fußballfieber natürlich.

Wie zeigt sich denn, dass Ihr Fieber habt?

Charlotte: Dass ich dann immer viel Fußballspielen will.

Pepe: Ich auch. Und gucken natürlich auch.

Das heißt, Ihr sitzt während der EM die ganze Zeit vorm Fernseher?

Charlotte: Nein, manchmal gucken wir mit Papa abends die Spiele um 18 Uhr. Manchmal gucken wir aber auch nur die erste Halbzeit. Und Deutschland können wir auch nicht gucken, wenn das Spiel während der Woche um 21 Uhr ist.

Pepe: Das ist zu spät. Aber ich finde das voll blöd, weil Frankreich ja die gleiche Zeit hat wie wir. Und da könnte man es ja auch mal so machen, dass die Spiele nicht so spät sind für Kinder.

Aber das Viertelfinale am Samstag dürft Ihr gucken, oder?

Charlotte: Ja.

Julius: Logo.

Pepe: Klar. Aber über manche Sachen kann ich mich echt aufregen.

Über was denn?

Pepe: Über die spanischen Trikots. Die sehen aus, als hätten die drauf gekotzt.

Charlotte: Nein, das stimmt nicht. Das Spanien-Trikot ist cool. Die sind so schön weiß und in der Ecke, wo das Wappen ist, da ist so eine schöne Farbkombination.

Julius: Nee, Charlotte. Das spanische Trikot sieht aus, als ob die gerade Spaghetti mit Tomatensoße gegessen haben. Ich glaube, denen war schlecht. Deshalb konnten die auch nicht richtig wissen, wo der Ball ist und sind ausgeschieden.

Was sagt Ihr denn dazu, dass wir jetzt gegen Italien spielen?

Pepe: Die hauen wir raus.

Charlotte: Ich hoffe, dass wir sie raushauen. Aber das wird schwierig.

Julius: Die haben zwar auch einen weltbesten Torwart wie wir, aber...

Charlotte: Neuer ist besser.

Julius: Wir gewinnen. Aber ich finde es doof, dass wir keinen Sigthorsson haben.

Charlotte: Das fand ich voll witzig. Dass der Sigthorsson auch das Siegtor geschossen hat. Und als der isländische Kommentator so lustig jajajaja geschrien hat.

Gefällt Euch Island am besten bei der EM?

Charlotte: Das war schon witzig. Ich fand es auch cool, als Boateng das Eigentor gerettet hat.

Pepe: Und als Boateng das Tor geschossen hat und dieses EM-Lied „Die Welt ist klein und wir sind groß“.

Julius: Ich finde das Tor der Schweiz gegen Polen cool. Da hat doch jemand diesen Fallrückzieher gemacht.

Charlotte: Ja der Shaqiri oder wie der heißt.

Sind Shaqiri und Boateng Eure Lieblingsspieler?

Charlotte: Nee, der Götze.

Julius: Das sagst du doch nur, weil der gut aussieht. Der ist aber nicht so cool. Schweinsteiger, Neuer und Müller sind einfach besser.

Pepe: Eigentlich ist Dante mein Lieblingsspieler. Aber der darf ja leider nicht mitmachen.

Wie, kein Portugiese? Ich hätte ja jetzt auf Pepe getippt.

Pepe: Nee, Pepe ist schrecklich, Ronaldo auch.

Wen mögt Ihr denn nicht?

Charlotte: Ronaldo auf jeden Fall. Und Özil.

Julius: Und diesen Ungarn mit der Jogginghose, der Torwart. Aber ich verstehe nicht, warum Charlotte Özil doof findet. Weil ich nenne den doch immer Möhrchen. Und Möhrchen mag sie auch.

Wer ist denn Möhrchen?

Julius: Mein Haustier. Ein Hase.

Und was hat das Kaninchen denn mit Özil gemeinsam? 

Charlotte: Die glotzen beide immer so.

Das ist aber kein Kompliment für den Özil.

Pepe: Nee. Aber das soll auch keine Beleidigung sein. Es ist einfach so.

Kann sich Özil von Möhrchen denn noch was abgucken? So wirklich gut war er ja bislang noch nicht.

Charlotte: Schneller rennen.

Julius: Und ich kann nicht verstehen, wie man Özil einen Elfmeter schießen lassen kann.

Pepe: Ich auch nicht. Den hätte doch sogar der Neuer reingemacht.

Julius: Ich habe das nicht verstanden, denn wir wollen bei der Europameisterschaft doch gewinnen und nicht verlieren.

Charlotte: Genau, und deshalb verstehe ich auch nicht, warum die Draxler gegen Götze austauschen.

Julius: Götze ist so schlimm wie das Trikot von Spanien.

Pepe: Noch schlimmer.

Na, bevor Ihr Euch streitet, tippen wir doch lieber mal, wie das Viertelfinale Deutschland gegen Italien ausgeht.

Pepe: 1:0 Deuschland.

Julius: 1:0 Deutschland, Gomez.

Pepe: Und die Vorlage macht Kimmich. Götze schießt an den Pfosten und Schweinsteiger macht ihn rein.

Julius: Nein, Müller macht die Vorlage.

Charlotte: Ich glaube, dass es in die Verlängerung geht, vielleicht sogar ins Elfmeterschießen. Aber wenn sie nicht ins Elfmeterschießen kommen, dann 1:0 für Deutschland.

Julius: Ich finde es übrigens gut, dass Kimmich so oft spielt. Weil der ist schon gut da hinten. Und mit dem schlagen wir auch Italien.

Und wer wird Europameister?

Pepe: Deutschland

Charlotte: Deutschland oder Belgien.

Julius: Deutschland.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.