Pärchen im gestohlenen Auto gestoppt

Kassel/Holzminden. Die Polizei hat am Montagabend einen 30-jährigen Mann und dessen 22-jährige Lebenspartnerin aus Northeim in Kassel festgenommen. Sie sollen mit einem wenige Stunden zuvor im Landkreis Holzminden bei einem Einbruch gestohlenen Auto in Kassel unterwegs gewesen sein.

Nachdem die örtlich zuständige Polizeibehörde die Kasseler Polizei bei der Fahndung nach dem gestohlenen Suzuki um Hilfe gebeten hatte, entdeckte eine Zivilstreife gegen 22.30 Uhr das Auto auf der Holländischen Straße in Richtung Stadtmitte. Mehreren Streifen gelang es, den Suzuki in Höhe der Wiener Straße anzuhalten und beide Insassen festzunehmen.

Als die Beamten den Mann auf seine Fahrtüchtigkeit testeten, ergaben sich Hinweise darauf, dass er kürzlich Drogen konsumiert hatte. Ein Test auf Drogen im Urin des Mannes bestätigten den Verdacht, woraufhin ihm von einem Arzt eine Blutprobe entnommen wurde. Das Pärchen wurde später wieder entlassen.

Gegen den 22-Jährigen legten die Beamten eine Anzeige wegen Fahrens unter Drogeneinfluss vor. Weiterhin müssen er und seine Partnerin sich wegen des Einbruchsdiebstahls im Landkreis Holzminden verantworten.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.