Polizei sucht nach Diebesband: Zwei Täter flüchtig

Kassel. Eine 42-Jährige steht im Verdacht Mitglied einer Bande zu sein, die an Heiligabend mehrere Diebstähle begangen hat. Die Beamten nahmen die Frau fest, als sie flüchteten wollte.

Ein Zeuge hatte Heiligabend gegen 12 Uhr in der Unteren Karlsstraße in seinem geparkten Fahrzeug gesessen und auf seine Ehefrau gewartet. Er beobachtete einen Mann und eine Frau, die sich einem geparkten Opel Astra mit Berliner Ausfuhrkennzeichen näherten. In dem Fahrzeug saß die ganze Zeit eine weitere Frau auf dem Beifahrersitz.

Dem Zeugen fiel auf, dass die Kleidung des Mannes im Bauchbereich stark ausgebeult war. Er sah, wie der Mann mehrere neuwertige Kleidungsstücke unter seinem Mantel hervorholte und in den Opel packte. Anschließend ging der Unbekannte mit seiner Begleiterin wieder in Richtung Fußgängerzone, die andere Frau blieb im Auto sitzen. Als der Mann erneut mit „dickem Bauch“ zurückkam, rief der Zeuge die Polizei. Bei Eintreffen einer Polizeistreife hatten sich der Mann und die Frau bereits wieder vom Fahrzeug entfernt. Die im Auto wartende Frau flüchtete, konnte aber kurz darauf festgenommen werden. Es handelt ich um eine 42-Jährige, die keinen festen Wohnsitz in Deutschland hat.

Im Fahrzeug fanden die Beamten über 30 neuwertige Kleidungsstücke im Wert von 1000 Euro. Die Festgenommene gab über einen Dolmetscher zu verstehen, dass sie keine Angaben zu ihren Komplizen machen werde. Die Staatsanwaltschaft Kassel ordnete eine Sicherheitsleistung bei der 42-Jährigen und die Beschlagnahme des Opels mitsamt des Diebesguts an. Die Beamten setzten die Frau wieder auf freien Fuß. Nach den beiden Mittätern sucht die Polizei bislang.

Der Mann soll 35 Jahre alt gewesen sein und schwarze, gegelte Haare haben. Er war gut gekleidet, trug einen farbigen Schal und hatte einen senkrechten weißen Balken in Brusthöhe auf seiner Oberbekleidung. Seine Begleiterin konnte nicht näher beschrieben werden.

Die Polizei sucht nach Hinweise auf die beiden noch flüchtigen Täter unter Tel. 0561/9100.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.