Anklage wegen gefährlicher Körperverletzung

Ohne Vorwarnung auf Frauen eingeschlagen: Vater und Sohn vor Gericht

Kassel. Ausraster mit Folgen: Ein 62-jähriger Mann und sein 29-jähriger Sohn aus Vellmar müssen sich am Mittwoch auf der Anklagebank des Kasseler Amtsgerichts wegen des Verdachts der gemeinschaftlichen gefährlichen Körperverletzung sowie der Bedrohung verantworten. Es geht um eine Prügelei am 1. Mai vergangenen Jahres.

Laut Anklage fuhren die beiden Männer am Nachmittag des Maifeiertages auf einem Waldweg in der Nähe des Parkplatzes Firnskuppe mit ihren Fahrrädern sehr schnell an zwei Frauen vorbei. Als die beiden Frauen im Alter von 38 und 41 Jahren sich darüber beschwerten und baten, auf sie doch Rücksicht zu nehmen, sollen die beiden Angeklagten angehalten und gemeinsam auf die beiden Frauen eingeschlagen haben.

Die 41-Jährige soll dabei eine Gesichts-, eine Unterschenkel- und eine Oberarmprellung erlitten haben, die 38- Jahre eine Prellung am Bauch sowie eine offene Wunde an Lippe und Mundhöhle. Anschließend soll der Vater die Frauen noch bedroht haben.

Eine der Frauen hatte von den beiden Männern ein Handyfoto bei der Attacke schießen können. Anhand dieses Fotos waren die beiden Verdächtigen später identifiziert worden.

Zur Hauptverhandlung, die um 12 Uhr im Saal D 115 beginnt, sind acht Zeugen geladen.

Lesen Sie auch:

- Nach brutalem Angriff am 1. Mai: Familie aus Vellmar unter Verdacht

- Alkoholisierte Radfahrer griffen Fußgängerinnen an und verletzten sie

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.