Mehr Besucher als in einem documenta-Jahr

Rekord: 2015 kamen so viele Touristen nach Kassel wie noch nie

Kassel. Im vergangenen Jahr sind so viele touristische Besucher nach Kassel gekommen wie noch nie: Laut Statistischem Landesamt wurden für 2015 506.000 Übernachtungsgäste gezählt.

Das waren etwa 6000 mehr als im documenta-Jahr 2012, dem Jahr mit den bislang absolut besten Besucherzahlen.

Die Weltkunstschau sorgt in Kassel alle fünf Jahre für touristische Ausnahmewerte, die in anderen Jahren bisher längst nicht erreicht wurden. Diese Regel scheint nicht mehr zu gelten, der neue Weltkulturerbestandort zieht offenbar zunehmend touristische Gäste auch ohne documenta-Rückenwind an. Auch die Zahl der einzelnen Gäste- Übernachtungstage (904.000) erreichte 2015 annähernd das Niveau der documenta-Saison drei Jahre zuvor (948.000).

Im Vergleich zum Vorjahr 2014 waren bis Dezember 2,6 Prozent mehr Touristen nach Kassel gekommen, das entspricht einem Plus von ungefähr 13.000 Personen und 22.500 einzelnen Übernachtungen. Etwa jeder achte Kassel-Besucher kam aus dem Ausland, und im Durchschnitt nahm sich jeder Gast 1,8 Tage Zeit für die Erkundung der Stadt.

Oberbürgermeister Bertram Hilgen sprach nach Erscheinen der touristischen Jahresstatistik von „großartigen Zahlen“, die belegen würden, dass sich Kassel mehr und mehr als beliebtes Reiseziel im In- und Ausland etabliere. Selbst internationale Reiseportale würden Kassels Sehenswürdigkeiten und Kulturschätze inzwischen als Geheimtipp handeln.

Über das erfolgreiche Tourismusjahr 2015 freue sich die Stadt gemeinsam mit Hoteliers, Gastronomen und dem Einzelhandel, kommentierte Stadtkämmerer Christian Geselle, Aufsichtsratschef von Kassel Marketing. Auch Andreas Bilo, der neue Geschäftsführer der städtischen Tourismusvermarkter, sprach von einer hervorragenden Entwicklung. Für das documenta-Jahr 2017 sei es „unser klares Ziel, die Marke von einer Million Übernachtungen zu knacken“.

Zum Nachhören: Der Kasseler Tourismus-Rekord

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.