Roter Doppeldecker fährt bald in Kassel

+

Kassel. Zwischen Kassel und Bad Wildungen pendelt bald ein Bus, der an die englischen Doppeldecker erinnert. Dabei handelt es sich aber um ein ganz modernes Fahrzeug mit USB-Anschlüssen für elektronische Geräte. 

Außerdem kann der Bus mit W-Lan ausgestattet werden. Nach Angaben des Nordhessischen Verkehrsverbundes (NVV) hat das Busunternehmen BKW Bad Wildungen die Ausschreibung für die Strecke zwischen Kassel, Fritzlar und Bad Wildungen auf der Linie 500 gewonnen.

Dort sollen weitgehend die fabrikneuen, roten Doppeldecker eingesetzt werden. Die bieten 80 Fahrgästen Platz und sind damit um ein Drittel größer als herkömmliche Busse. Das ist laut NVV auch nötig, denn die Zahl der Pendler auf der Strecke sei seit einigen Jahren stark gestiegen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.