26-Jähriger in Rothenditmold mit Marihuana und gestohlenem Rad erwischt

Rothenditmold. Eine größere Menge Drogen fanden Beamte des Polizeireviers Nord am Montag im Rucksack eines Fahrradfahrers, den sie in Rothenditmold gestoppt hatten. Zudem war das Mountainbike, auf dem der 26-Jährige aus Kaufungen unterwegs war, gestohlen worden.

Nach Angaben von Polizeisprecher Matthias Mänz war einer Streife gegen 19.30 Uhr der Radfahrer auf der Naumburger Straße aufgefallen, als er bepackt mit zwei Umhängetaschen plötzlich anhielt und offenbar ein Aufeinandertreffen mit den Beamten vermeiden wollte.

Bei der Kontrolle de Mannes gab dieser an, eine Bekannte besuchen zu wollen. Dies schien sogar zu stimmen, da kurz darauf eine Frau aus dem besagten Haus kam, die den 26-Jährigen tatsächlich kannte. Da er aber ständig versuchte, ihr eine seiner beiden Umhängetaschen zu geben und sie damit zurück in ihre Wohnung schicken wollte, bekamen die Beamten den Verdacht, dass sich in der Tasche etwas befindet, was sie nicht zu sehen bekommen sollten.

Dieser Verdacht bestätigte sich beim Blick in die Tasche. Dort fanden sie in Plastikbeuteln über 120 Gramm Marihuana und stellten diese sicher. Zudem stellte sich heraus, dass das Mountainbike am 19. März 2014 in Kaufungen gestohlen worden war.

Den 26-Jährigen brachten die Beamten auf das Polizeirevier. Dort gab er an, dass Fahrrad nicht selber gestohlen zu haben, sondern es für 30 Euro einem Unbekannten abgekauft zu haben. Den Drogenbesitz gab er zu, stritt Verkaufsabsichten jedoch ab.

Der 26-Jährige muss sich wegen des Verdachts des illegalen Handels mit Betäubungsmitteln und Fahrraddiebstahls verantworten. In Betracht kommt auch eine Hehlerei, da er angab, das mehrere hundert Euro teure Fahrrad für nur 30 Euro gekauft zu haben.

Rubriklistenbild: © dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.