20.000 Euro Schaden

Rothenditmold: Mann fährt mit 3,3 Promille gegen Hauswand

Hoher Schaden: 29-Jähriger bei Unfall verletzt. Foto: privat/nh

Kassel. Mit dem Aufprall gegen eine Hauswand endete am Sonntag die Fahrt eines alkoholisierten, 29 Jahre alten Mannes aus Kassel.

Der Mann war zuvor in Rothenditmold mit seinem Kleintransporter in geparkte Autos und dann gegen eine Hauswand gekracht. Dabei hatte er einen Gesamtschaden von etwa 20.000 Euro verursacht. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von knapp 3,3 Promille. Da der Mann sich bei dem Unfall Verletzungen zugezogen hatte, kam er vorsorglich in ein Krankenhaus.

Mehrere Anwohner der Hersfelder Straße waren um kurz vor 10 Uhr durch den lauten Knall auf den Unfall aufmerksam geworden und hatten die Polizei alarmiert. Als die Polizei dort eintraf, kümmerten sich bereits Ersthelfer um den 29-Jährigen. Er war bei dem Aufprall mit dem Kopf gegen die Windschutzscheibe geprallt. Die Helfer berichteten der Polizei, dass der Mann stark nach Alkohol roch. Später im Krankenhaus musste der Kasseler dann seinen Führerschein abgeben.

Die Polizei geht davon aus, dass der 29-Jährige auf der Hersfelder Straße aus Richtung Witzenhäuser Straße unterwegs und in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn abgekommen war.

Dort war er seitlich in ein geparktes Auto gefahren und hatte dieses auf ein davor stehendes Fahrzeug geschoben. Dadurch war beim Transporter die rechte Vorderradaufhängung abgerissen. Anschließend fuhr der Kleintransporter auf die gegenüberliegende Straßenseite über den Gehweg und prallte in Höhe der Rotenburger Straße seitlich gegen die Wand der Hausnummer 29. Dabei beschädigte er auch einen Stromkasten. Der 29-Jährige muss sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten.

Die Polizei sucht Hinweise zum Unfallhergang unter 0561/9100.

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.