Versuchter Diebstahl an Autofahrerin

Dreister Dieb „kontrollierte“ Handtasche auf Supermarkt-Parkplatz

Matthias Mänz

Kassel. Mit einer dreisten Methode hat ein Dieb am Montag versucht, Beute bei einer Autofahrerin zu machen. Auf dem Parkplatz eines Discounters in Rothenditmold riss er die Beifahrertür des Wagens der Frau auf.

Der Mann rief „Kontrolle". Dann durchwühlte er ihre Handtasche. Jetzt sucht die Polziei nach Zeugen.

Die 65-Jährige aus Kassel war gegen 16.15 Uhr nach ihrem Einkauf in dem Lidl-Markt an der Wolfhager Straße unweit der Angersbachstraße in ihr Auto gestiegen. Plötzlich riss ein Fremder die Beifahrertür auf und rief „Kontrolle“, sodass die Frau dachte, es handele sich wohl um einen Ladendetektiv, berichtet Polizeisprecher Matthias Mänz. Dieses habe der Täter anschließend noch damit untermauert, dass er beim Weggehen eindringlich „Warten“ zu der verdutzen Frau sagte, eine entsprechende Geste machte und zurück in Richtung Markt ging. Wertsachen hatte er in der Tasche der Autofahrerin nicht gefunden.

Als der Mann nach einiger Zeit nicht wiederkam, schöpfte die Frau Verdacht und fuhr schließlich los. Dabei sah sie den Täter ein zweites Mal, wie er sich im hohen Gras eines Grünstreifens neben dem Parkplatz versteckte. Zuhause verständigte die 65-Jährige dann die Polizei.

Täterbeschreibung: etwa 40 Jahre alt, klein, schmale Statur, blasse Hautfarbe, osteuropäischer Akzent, kurz rasierte grau-blonde Haare, bekleidet mit hellgrauem Strickpullover mit Zopfmuster und Kragen.

Hinweise an die Polizei: Tel. 0561/9100.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.