Unbekannter hatte es auf das Handy der Mutter abgesehen

Mann wollte Frau mit Kind bestehlen

Kassel. Dreister Diebstahlversuch: Ein Mann griff am Mittwochmittag um 12.15 Uhr auf der Schillerstraße nach dem Smartphone einer 19-jährigen Frau, die mit ihrem Kinderwagen in Richtung des Tunnels am Stadtteilrand zu Rothenditmold unterwegs war. 

Dabei fiel das mehrere Hundert Euro teure Handy auf den Boden und zerbrach.

Nach Angaben von Polizeisprecher Torsten Werner telefonierte die Frau, während sie ihr Kleinkind im Kinderwagen schob. Der Mann habe sie von hinten mit „Hey“ angesprochen. Nachdem sie sich daraufhin umgedreht habe, stieß sie der Mann gegen die Brust und griff nach ihrem Smartphone, das allerdings auf den Boden fiel. Daraufhin sei der Täter ohne Beute durch den Tunnel in Richtung Philippistraße geflüchtet. Da das Handy nicht mehr funktionstüchtig war, musste die 19-Jährige erst nach Hause eilen, bevor sie die Polizei alarmieren konnte.

Beschreibung: Der Mann soll ungepflegt, etwa Anfang 40 Jahre alt und um die 1,80 Meter groß sein. Er habe dunkelblonde Haare gehabt und sei mit einem verwaschenen roten T-Shirt und einer verwaschenen blauen Jeanshose bekleidet gewesen. 

Hinweise: Tel. 05 61/9100

Rubriklistenbild: © dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.